• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Bahnhofsübergang einst doppelt so breit

09.07.2014

Varel „Bahnhof erhält neues Gesicht“ titelte die NWZ  am 16. Januar 1969 und berichtete über den Teilabriss des Übergangs von Gleis 1 zu den anderen Gleisen. Vor 45 Jahren war der Übergang wesentlich breiter gewesen, weil er damals auch noch den Zugang zu einem weiteren Bahnsteig ermöglichte. Es gab damals mehr Gleise, weil von Varel noch die Nebenstrecke nach Neuenburg bedient wurde, auf der bis in die 50er Jahre noch Personenverkehr stattfand. Das Dach des Übergangs wurde übrigens für die Bedachung des Übergangs am Bahnhof Sande verwendet (dieser Übergang wird nicht mehr genutzt).

Die Zukunft des Bahnübergangs zu den Gleisen 2 und 3 ist gegenwärtig Thema von Verhandlungen der Stadt und dem Landesdenkmalamt. Um nämlich einen barrierefreien Übergang zu den Gleisen 2 und 3 zu ermöglichen, lässt die Stadt prüfen, ob der denkmalgeschützte (und wie man jetzt weiß 1969 schon einmal wesentlich veränderte) Übergang abgerissen werden kann, um eine Metallkonstruktion mit Fahrstühlen zu installieren. Die Verhandlungen mit der Denkmalbehörde seien aber noch nicht abgeschlossen, sagte Bürgermeister Gerd-Christian Wagner auf Anfrage.

In dem Zeitungsbericht der NWZ  vom 16. Januar 1969, den Leser Helmut Herde in seinem Archiv aufbewahrt hat, wird noch ein anderer Aspekt beleuchtet, nämlich die Elektrifizierung der Bahnstrecke. Der Abriss des Bahnsteigs 3 (Vareler Nebenbahn) erfolge im Vorgriff auf die Elektrifizierung.

Mittlerweile 45 Jahre sind seither ins Land gegangen – die Elektrifizierung soll 2017/18 kommen, hatte die Bahn zuletzt mitgeteilt.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.