• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Nordwest-Bahn: „Bahnverkehr bleibt weiter kompliziert“

21.07.2012

FRIESLAND Nach dem Fahrgastverband Pro Bahn hat auch die Nordwest-Bahn die Ausbaupläne der Deutschen Bahn für die Strecke Wilhelmshaven-Oldenburg massiv kritisiert: „Wir sind mit der Baustellenplanung ausgesprochen unzufrieden. Wir haben Sorge, dass der Nordwesten mit seinen Tourismusregionen vom Binnenland bis zu den Inseln eisenbahntechnisch abgekoppelt wird“, teilte am Freitag Nordwest-Bahn-Sprecherin Katrin Hofmann mit.

Die Nordwest-Bahn sei ein wichtiger Partner des Tourismus’ in der Region. „Gerade für den touristischen Verkehr ist schmerzhaft, dass es zusätzlich noch zu Vollsperrungen an elf Wochenenden kommt, auch in den Ferien“, so Hofmann. Denn entgegen den Zusicherungen, dass der Schienenverkehr für die Bürger in Friesland 2013/14 wieder uneingeschränkt verfügbar sei, stehe jetzt fest, dass der größte Schienenersatzverkehr in der Geschichte der Eisenbahn mit dem Fahrplanwechsel nicht zu Ende geht, so Hofmann.

Laut Fahrplanentwürfen der DB Netz AG, die die Schienen betreibt, gehe es bereits Ende Februar 2013 weiter mit den Bauarbeiten. „Und es bleibt schwierig und kompliziert“, so Hofmann. Wie berichtet, wird an drei Abenden pro Woche die Strecke Rastede-Sande erneut gesperrt, statt Zügen fahren Busse.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuletzt habe DB Netz zugesagt, dass der Verkehr zumindest 2014 ohne Einschränkungen laufen werde. Doch mittlerweile sind auch für 2014 und 2015 Sperrungen geplant, so Hofmann.

„Die Nordwest-Bahn hofft und erwartet für ihre Fahrgäste und die Menschen in der Region deutliche Unterstützung aus Hannover, damit die massiven Einschränkungen noch vermieden werden können und die Erreichbarkeit Frieslands erhalten bleibt“, betont die Sprecherin.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.