• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Gemeinde will kaputte Moorstraßen ausbessern

28.09.2018

Bockhorn Die Buschstraße in Grabstede soll eine Asphaltdecke bekommen. Das hat der Rat der Gemeinde Bockhorn am Mittwochabend beschlossen. Noch in diesem Jahr soll die Asphaltdecke über 700 Meter Länge auf die Buschstraße aufgebracht werden. Die Kosten betragen rund 155 000 Euro. Fördermittel gibt es dafür nicht, denn es handelt sich nicht um einen Neubau der Straße.

Ebenfalls soll noch in diesem Jahr die Fahrbahn der Grodenstraße von Ellenserdammersiel in Richtung „Am Jadebusen“ ausgebessert werden. Konkret geht es um die Ausbesserung der Absenkungen und Schlaglöcher. Auch dafür gibt es keine Fördermittel aus dem ländlichen Wegebau.

Auch zur Dorfstraße in Bockhornerfeld äußerte sich Bürgermeister Andreas Meinen. Mit Sofortmaßnahmen wolle die Gemeinde gröbste Schäden beheben. Größere, nachhaltige Maßnahmen könne die Gemeinde nur mit Haushaltsmitteln für 2019 bewerkstelligen.

Geplant ist außerdem, die Seitenstreifen der Lebensstraße über 500 Meter Länge noch in diesem Jahr „in einfacher Ausführung“ zu befestigen.

Für das kommende Jahr hat die Gemeinde folgende Maßnahmen geplant: Der Große Queerdamm in Bockhornerfeld, der Bockhornerfeld und Moorwinkelsdamm miteinander verbindet, soll in zwei Teilabschnitten ausgebaut werden. Der erste Teilabschnitt kostet rund 126 000 Euro, dort soll nur eine neue Fahrbahndecke aufgebracht werden. Der zweite Teilabschnitt wird teurer: Weil dort auch ein Erdaushub nötig ist, wird der Ausbau 216 000 Euro kosten. Der Große Querdamm führt geradewegs durchs Bockhorner Moor. Außerdem sollen im kommenden Jahr 20 000 Euro aus den für Straßenunterhaltung zur Verfügung stehenden Mitteln für die Sanierung von Rissen in Straßen eingeplant werden sowie 10 000 Euro für das Fräsen der Bermen.

Schon jetzt sind für das Jahr 2020 Straßensanierungsmaßnahmen geplant: Die Seitenstreifen an der Grodenstraße sollen befestigt werden, ebenso die Seitenstreifen an der Lebensstraße, beides in einfacher Ausführung.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.