• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Branche zeigt sich wieder „ganz in Weiß“

15.04.2016

Sande Auf den Campingplätzen hat die neue Saison bereits begonnen und viele Camper und Wohnmobilisten sind spätestes seit Ostern schon wieder mit ihren Fahrzeugen auf Reisen. Höchste Zeit also für den Norddeutschen Caravansalon Sande 2016: Der findet unter dem Motto „Freiheit erleben und die Welt entdecken“ am Sonnabend und Sonntag, 23. und 24. April, im Sander Zentrum jeweils von 11 bis 18 Uhr vor dem Rathaus, auf dem Marktplatz und entlang der Hauptstraße statt. Es ist der inzwischen zehnte Caravansalon in Sande, der Publikum weit über die Grenzen Frieslands hinaus anzieht.

Puristisch bis luxuriös

Elf Fahrzeugaussteller präsentieren mehr als 100 neue Modelle von rund 25 Herstellern, Reisemobile und Wohnwagen von puristisch bis luxuriös. Die Preisspanne der ausgestellten Modelle reicht von rund 10 000 bis weit über 100 000 Euro, berichteten die Händler Klaus von der Kammer, Heike Rübsamen und Martin Stulken vom Organisationsteam am Donnerstag bei der Vorstellung des Programms. Weitere rund 20 Aussteller bieten Zubehör für den Campingurlaub oder stellen mit Informationsmobilen Tipps und Trends aus der Tourismusbranche vor.

Auch wenn sich vereinzelt andere Farben unter die Fahrzeuge mischen: „Weiß bleibt auf dem Sektor der Wohnmobile und Caravans die Farbe erster Wahl“, sagt Klaus von der Kammer. Viele Camper fahren mit den Fahrzeugen in den Süden. „Da knallt die Sonne aufs Fahrzeug, und dann ist ein weißes Modell natürlich angenehmer als ein dunkles.“ Natürlich ist die Farbwahl später auch ein wichtiges Kriterium für den Wiederverkaufswert des Fahrzeugs.

Dafür tut sich in Sachen Motorisierung, Interieur und Ausstattung eine Menge. Die neuen Freizeitmobile punkten durch sparsame und leistungsstärkere Motoren, durch pfiffiges neues Interieur, größere Stauräume, mehr Wohnqualität oder auch Assistenzsysteme beim Rangieren, erklärt Martin Stulken.

Dass die Messe das Geschäft ankurbelt, bestätigt fast jeder der Händler: Vor Ort würden noch während der Messe bis zu 20 Wohnwagen und Reisemobile verkauft, sagt von der Kammer: „Das Interesse und die Nachfrage sind gut.“ Oft kommen noch Monate später Interessenten ins Geschäft, die sich auf die Fachmesse in Sande berufen.

Was die Branche an Neuheiten zu bieten hat, können Wohnmobilisten an beiden Messetagen von 11 bis 18 Uhr sehen und die Fahrzeuge nach Herzenslust inspizieren sowie Preise, Qualität und Ausstattung verschiedener Hersteller und Modelle direkt miteinander vergleichen. Natürlich stehen die Händler vor Ort Rede und Antwort.

Zwischen all den Neuheiten werden auch Jahresfahrzeuge stehen, so Klaus von der Kammer. Und für Wohnmobilisten, die erst einmal ausprobieren wollen, ob der Urlaub im Reisemobil das Richtige für sie ist, ist auch eine Wohnwagenvermietung dabei.

Messe für Fachpublikum

„Der Caravansalon Sande ist und bleibt zuallererst eine Fachmesse für ein Fachpublikum“, so Hans-Hermann Tramann von der Gemeinde Sande. Auf ein großes Unterhaltungsprogramm wurde daher verzichtet. Gleichwohl gibt es Speis’ und Trank, musikalische Unterhaltung und eine Tombola. Hauptgewinne sind ein hochwertiges TV-Gerät, ein Grill und eine Kühlbox.

Der Erlös aus der Tombola der Veranstaltung soll in den Topf für den Bau von zehn Wohnmobilstellplätzen neben dem Parkplatz und der Paddel- und Pedalstation in Altmarienhausen fließen.


     www.caravansalon-sande.de 
Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.