• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

VEREINE: Brunnenverein beklagt Mitgliederschwund

28.02.2008

GRAFSCHAFT Fahrradtouren und Mitgliederfahrten, Osterfeuer und Maifeier, Kinderfest, Kohlessen und Weihnachtsfeier und als Höhepunkt im Grafschafter Festkalender das alljährliche Brunnenfest im September reichen als Argument offenbar nicht mehr aus: Dem Verein der Grafschafter, der Brunnengemeinschaft, kommen zu viele Mitglieder abhanden.

Es gebe mittlerweile mehr Aus- als Eintritte, beklagte Wilfried Sutorius, der sich als Kassenwart um die Vereinsfinanzen kümmert, auf der Jahreshauptversammlung im Parkhaus Moorwarfen. In den vergangenen sieben Jahren sei die Mitgliederzahl um mehr als zehn Prozent gesunken und liege gegenwärtig schon bei „unter 300“, so Sutorius.

Dennoch sei der Kassenbestand, zu dem neben den Mitgliederbeiträgen von jährlich zehn Euro auch die Haussammlungen beitragen, weiterhin „solide“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der seit 2006 amtierende Vorsitzende der Brunnengemeinschaft, Thomas Beck, erklärte, dass es dem Verein gelungen sei, mit neuen Angeboten die eine oder andere Duftmarke zu setzten. So habe die Familienfahrt den Geschmack der Mitglieder getroffen und auch die kleinen Veränderungen am letztjährigen Brunnenfest seien gut angenommen worden. Längst werde das Brunnenfest 2008 geplant, das in Grafschaft vom 12. bis 14. September gefeiert werden soll. Die Mühen, für das Fest Schausteller zu gewinnen, werden allerdings von Mal zu Mal größer, sagte Beck. Mit Bedauern habe er zur Kenntnis genommen, dass es in der Nachbarstadt Wilhelmshaven das Traditionsfest „F’groden macht Spaß“ aus organisatorischen Gründen und wegen rückläufiger Besucherzahlen nicht mehr geben wird. Beck warb dafür, dass Brunnenfest auf möglichst viele Schultern zu verteilen, „damit wir unser Fest noch viele Jahre feiern können.“ Als neues Angebot will die Brunnengemeinschaft

eine Freizeitbowling- und Freizeitboßeltruppe aufbauen.

Kaum Veränderungen brachten die Neuwahlen: Thoms Beck und sein Stellvertreter Helmut Töben sowie Kassenwart Wilfried Sutorius wurden einstimmig wiedergewählt. Michaela Bastrop ist neue Schriftführerin. Sie ersetzt Conny Grimmert, die nicht erneut kandidierte. Zum erweiterten Vorstand gehören außerdem Helga Lempa, Klaus Wollny, Ingo Janßen und Ramona Emken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.