• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Koch tauscht Löffel gegen Hammer

11.07.2018

Dangast Neben großen, das Ortsbild verändernden Baustellen gibt es im Küstenort Dangast auch kleinere Bauprojekte. So tut sich seit einiger Zeit etwas beim Reetdachhaus am Dorfeingang. „Eigentlich mehr im Haus“, meinte Gastronom Christof Brinkmann, der hier demnächst ein Restaurant eröffnen will und zurzeit seinen Kochlöffel gegen Handwerkszeug getauscht hat.

Die Fassade des über 100 Jahre alten Gebäudes bleibt erhalten. Aber im Inneren wurden bereits viele Wände entfernt und teilweise neu gemauert. „Wir haben rund zwei Drittel des Hauses kernsaniert“, erklärt Christof Brinkmann, der zuvor Pächter des Gröningshofes in Dangast war: „Dieses alte verwunschene Reethaus passt hier gut in die Gegend, aber innen wird es eine moderne Bude.“

Statt hungriger Besucher sind jetzt fleißige Handwerker im Haus zu Gast. Der künftige Gastraum wird über 40 Plätze verfügen, der offene Küchenbereich wird nur mit einem Tresen abgetrennt sein, so dass die Gäste dem Koch zusehen können. Die Sanitäranlagen wurden, entsprechend der aktuellen Vorschriften, barrierefrei gestaltet.

Im Haus bleiben drei Ferienwohnungen erhalten. Und außen werden auf kleinen Inselbereichen zwischen Bäumen und Blumen 20 Sitzplätze geschaffen. Noch ist der Dachfirst des Gebäudes mit einigen Ziegelreihen gedeckt. Diese werden jedoch noch durch Reet ersetzt. In einigen Wochen sollen hier dann moderne nordische Gerichte aus Produkten regionaler Erzeuger serviert werden.

Christof Brinkmann absolvierte nach der 10. Klasse eine Ausbildung zum Koch und nach anderthalb Jahren in einem gehobenen Restaurant in Bremen und Auslandspraktika bekam er eine Anstellung als Küchenchef in einer Asia-Brasserie. Den Gröningshof übernahm er 2015 nach dem plötzlichen Tod des langjährigen Pächters Detlef Wagner.

Weitere Nachrichten:

Brasserie

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.