• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Rekordsommer lässt die Einnahmen sprudeln

04.12.2018

Dangast Der Rekordsommer hat beim städtischen Eigenbetrieb Nordseebad Dangast die Kassen klingeln lassen: In einigen Bereichen lagen die Umsätze 20 Prozentpunkte über dem Niveau des verregneten Vorjahres. Vollständig ungetrübt war die vergangene Saison aus Sicht von Kurdirektor Johann Taddigs jedoch nicht.

Laut Taddigs verlief bereits die Ostersaison gut, wegen des sehr trockenen und warmen Wetters bis einschließlich Oktober strömten durchweg viele Gäste nach Dangast. Messbar wird der Tagestourismus vor allem mit den Einnahmen über die Parkgebühren. Um 20 Prozentpunkte stiegen hier die Umsätze.

Preisgekrönte Multimedia-Reportage: Dangast – Das gespaltene Dorf (Abo)

Allerdings zeigte der üppige Zustrom an Urlaubern auch: Dangast braucht ein neues Verkehrskonzept. „Das Verkehrskonzept des Nordseebades muss unbedingt den Herausforderungen des stetig gewachsenen Tourismus entsprechend angepasst werden. Nach wie vor nimmt der Individualverkehr zu und sollte in mögliche Bahnen gelenkt werden. Dazu ist es notwendig, sowohl das Konzept zum fließenden als auch zum ruhenden Verkehr zu reformieren“, schreibt der Kurdirektor in seinem Bericht.

„Unerwartet“ sei die hohe Nachfrage nach den Seminarräumen im Weltnaturerbeportal gewesen. Die würden allerdings nicht nur für Firmenseminare gebucht, sondern auch immer öfter als Trauzimmer. Dieses Jahr gab es dort 60 Trauungen – Rekord.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht führten die seit 1. Januar erhöhten Tarife zusammen mit den vielen Besuchern zu höheren Einnahmen. Auf der anderen Seite führten die vielen Besucher auch zu höheren Betriebskosten. Belastend für die Betriebskasse sind außerdem die gestiegenen Personalkosten. Da das Personal laut Taddigs aber bereits an der Belastungsgrenze arbeite, seien Einsparungen in diesem Bereich „nicht empfehlenswert“.

Unterm Strich bleibt für das Nordseebad Dangast ein planmäßiges Defizit von etwa 600.000 Euro. Der Wirtschaftsplan für das kommende Jahr prognostiziert laut Taddigs sogar erstmals ein Defizit unter 600.000 Euro.

Im Einzelnen machte sich der heiße Sommer wie folgt in Dangast bemerkbar:

> Seekurpark:
Die Fertigstellung des Seekurparks hat sich aufgrund der Trockenheit verzögert. Die Arbeiten mussten sieben Wochen ruhen. Die angedachte Vegetation hätte sich bei den Witterungsverhältnissen ohnehin nicht entfalten können, weshalb man den Seekurpark vorerst nur funktional in Betrieb genommen habe. Die offizielle Einweihung ist für Mai geplant. Trotz der Verzögerungen und höheren Ausgaben für die Bewässerung ist laut Taddigs das Budget eingehalten worden.

> Campingplatz:
Der Strandcampingplatz hat wie in den vergangenen fünf Jahren bei Übernachtungen und Umsätzen zugelegt. Konkret ergab sich im Vergleich zu 2017 ein Mehrumsatz von 90 000 Euro. Die weitere Entwicklung des Campingplatzes hänge laut Taddigs davon ab, wie die Qualität verbessert werden kann.

> Quellbad:
Das Dangast Quellbad verzeichnete ein leichtes Umsatzplus von 13 500 Euro. Die guten Umsätze im Sommer mit dem geöffneten Außenbereich konnten Umsatzeinbußen im Frühjahr kompensieren.

> Strandkörbe:
Ein großer Sprung konnte bei der Strandkorbvermietung gemacht werden: Um rund 30 Prozent (26 000 Euro) stiegen hier die Umsätze. Von den Mehreinnahmen sollen die mittlerweile arg in die Jahre gekommenen Bestände erneuert werden.

> Sauna:
Bei gutem Wetter und heißen Temperaturen zieht es kaum jemanden in die Sauna. Im Mai und Juni brachen die Umsätze um rund 50 Prozent ein, im Juli und August stabilisierten sie sich dagegen wieder. Der Rückgang beträgt etwa 20 Prozent (15 000 Euro). Im November habe sich die Zahl der Saunabesucher aber wieder auf einem „sehr hohen“ Niveau eingependelt.

> Kurbeitrag:
Der Kurbeitrag hat sich 2018 um 7 Prozent (24 000 Euro) „deutlich“ gesteigert. Das liege laut Taddigs aber nicht nur an Spontanbuchungen wegen des schönen Sommerwetters, sondern auch an den neuen, bereits bewirtschafteten Ferienwohnungen in Dangast.

Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.