• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Der Natur auf der Spur

03.08.2018

Mit den Grünen auf Spurensuche: Zahlreiche Vertreter von Verbänden und Organisationen, die sich für Umwelt und Naturschutz einsetzen, sind der Einladungen der Kreistagsfraktion der Partei Bündnis 90/Die Grünen gefolgt und haben sich den Bienenlehrpfad in Neuenburg angeschaut.

Manfred Koehler, Vorsitzender des Imkervereins Friesische Wehde, führte durch den Lehrpfad und den Schaustand. Er erläuterte nicht nur die Lebensweise, Entwicklung und Bedeutung der Honigbienen, sondern wies eindringlich darauf hin, dass alle Hautflügler schutzbedürftig sind, also insbesondere Wildbienen, Wespen und Hornissen.

„Unser erstes Treffen hat Früchte getragen. Wir waren uns damals einig, dass wir etwas gegen das Insektensterben unternehmen müssen. Da waren wir sehr erfolgreich. Der Landkreis Friesland wird auf unseren Antrag hin eine Strategie zur nachhaltigen Verbesserung der Lebensbedingungen von Insekten erarbeiten. Schon in diesem Jahr wurden 25 Hektar mit Saatgut versorgt. Außerdem wird zur Umsetzung der Strategie eine Halbtagsstelle geschaffen.“, berichtet der stellvertretende Landrat Reiner Tammen.

Auch bei diesem Austausch wurden vielfältige Themen angesprochen, die die Grünen-Kreistagsabgeordneten Wilhelm Wilken aus Zetel und die Fraktionsvorsitzende Martina Esser aus Schortens mit in die Räte nehmen werden. Probleme mit freilaufenden Hunden kamen ebenso zur Sprache wie der Trend zum Abholzen und das Spannungsfeld von Naturschutz und touristischer oder Freizeitnutzung.

Im Alten Klinkerzentrum an der Bockhorner Klinkerziegelei Uhlhorn wurde gefeiert: Michael Dupiczak konnte die Glückwünsche zu seinem 40. Betriebsjubiläum von Geschäftsführer Ernst Buchow entgegennehmen. Natürlich schlossen sich auch seine Kollegen den guten Wünschen an. Im Rahmen der kleinen Feierstunde gab es einen Rückblick auf die Veränderungen, die in der Ziegelei in den letzten vier Jahrzehnten stattfanden. Und natürlich wurden viele Anekdoten aus seinem 40-jährigen Arbeitsleben erzählt. Heute ist Michael Dupiczak Maschinenführer der modernen Roboter-Setzanlage.

Selbst mitanpacken ist die Devise in Horsten: Mitglieder des Bürgervereins haben eine weitere Sitzmöglichkeit zum Verweilen geschaffen. An den 2. Vorsitzenden des Bürgervereins, Norbert Held, wurde von einem Horster Ehepaar die Idee herangetragen, eine Bank in Verlängerung des Gierhörner Weges an der Horster Schweiz aufzustellen. Der Bürgerverein hat nun eine schöne Bank beim Altenvormittag in Etzel erworben und diese nun aufgestellt. „Wir sind stolz, dass wir eine weitere Sitzgelegenheit schaffen konnten,“ sagt Hans-Wilhelm Hinrichs, Sprecher der Seniorengruppe des Bürgervereins. Für die fleißigen Helfer gab es spontan Kaffee und Kuchen von Grete und Jan Behnke. Die Vorbereitungen haben Herbert Renken, Hans-Wilhelm Hinrichs und Norbert Held begleitet. „Wir freuen uns, dass wir diesen Wunsch umsetzen konnten und können nun selbst in die schöne Landschaft schauen“ freut sich Olaf Gierszewski Vorsitzender des Bürgervereins Horsten.

Der Männerkreis Zetel hat sein jährliches Grillfest gefeiert. Gefeiert wurde in den Räumen der Gärtnerei Mönck in Zetel. Anschließend stand eine Besichtigung des Betriebs auf dem Programm. Dort werden auf 15 Hektar Tomaten, Gurken und Paprika angebaut. Die Erntezeit liegt zwischen April und Oktober. Zum Schluss kamen die Teilnehmer noch zum Kartenspielen zusammen. Durch den steten Zuwachs hat der Männerkreis fast eine Stärke von 30 Spielern erreicht, teilt der Leiter Alfred Balkow mit. Gesucht werden zurzeit noch Doppelkopfspieler. Auch Interessierte, die noch kein Doppelkopf spielen können, können sich melden. Informationen gibt Alfred Balkow gern unter Tel. 04453/484565 sowie per Mail an a.balkow@ewetel.net.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.