• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Lebensretter: DLRG bekommt viel Lob

24.02.2014

Bockhorn Ehrungen, Wahlen und ein besonderer Antrag standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Bockhorn-Zetel Freitagabend im Vereinsheim an der Urwaldstraße. Helga Bäcker aus Neuenburgerfeld wurde für 25jährige Mitgliedschaft geehrt, und Marco Wagner wurde als Schatzmeister zum Nachfolger von Karsten Diebel gewählt.

Den Antrag stellte Ehrenpräsident Gert Lämmel. Er setzte sich dafür ein, die persönliche Grundausstattung für Katastrophenschutz und Vorstand seitens der DLRG den Mitgliedern kostenlos zur Verfügung zu stellen. Lämmel: „Das betrifft insbesondere Jugendliche; da können wir die Eltern entlasten.“ Für Jugendliche, die schon gezahlt haben, soll der Betrag in diesem Jahr zurückgezahlt werden, für Erwachsene in zwei Jahresraten. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Erster Gastredner war der stellvertretende Bockhorner Bürgermeister Thorsten Krettek, selbst DLRG-Mitglied: „Ihr rettet Jahr für Jahr häufig in kritischen Situationen. Die DLRG-Ortsgruppe ist gut aufgestellt, das hat man auch bei der Flutkatastrophe an der Elbe gesehen. Gut zu wissen, dass es die DLRG gibt.“ Der stellvertretende Landrat Bernd Pauluschke: „Eine besonders rührige Ortsgruppe, die lebt. Mit ihrer Jugendarbeit sorgt sie dafür, junge Menschen zu verantwortungsbewussten Mitgliedern der Gesellschaft heranzubilden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Hans-Werner Kammer führte aus: „Wir schaffen in Berlin gute Rahmenbedingungen für das Ehrenamt. Hier wird wertvolle Arbeit vor Ort geleistet.“ Für den DLRG-Bezirk Oldenburg-Nord lobte Rainer Weegen den Ortsgruppenvorsitzenden Uwe Lämmel: „Die Bockhorner treiben im ganzen Bezirk die Strömungsretterausbildung voran.“ Und für den Kreissportbund war Kai Langer nach Bockhorn gekommen, selbst in der DLRG aktiv: „Wir haben eine sehr gute Zusammenarbeit. So weitermachen.“ Er wies darauf hin, dass in Sachen Wasserrettung mehr Verantwortung nach Bockhorn gekommen ist. Für die Zeteler CDU sagte Jörg Mondorf: „Wir sind stolz auf euch.“

Besonders ausgezeichnet für ihren Einsatz bei der Hochwasserkatastrophe wurden Manuel Vohlken, Sven Wegner, Sascha Wefer, Pascal Degen, Marvin Faß, Ralf Pollmann, Tim Schriemer und Uwe Lämmel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.