• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

BILANZ: DLRG einsatzstark im Dienst

26.02.2008

BOCKHORN Auf der Jahreshauptversammlung der DLRG-Ortsgruppe Bockhorn-Zetel im Vereinsheim an der Urwaldstraße hob der Vorsitzende Uwe Lämmel hervor, dass die Ortsgruppe auch im vergangenen Jahr ihren vielfältigen Aufgaben „voll und ganz gewachsen war“. Mehr als 1000 Einsatzstunden im Wachdienst an der Küste und in Schwimmbädern, im Rettungsdienst auf den Ostfriesischen Inseln und für den Katastrophenschutz in Friesland wurden geleistet. Lämmel: „Die Anforderungen an die DLRG werden größer und moderner. Das bedeutet auch eine finanzielle Herausforderung, die die Ortsgruppe ohne private Förderer, Sponsoren aus der Wirtschaft und ohne die Unterstützung des Landkreises Friesland und der Gemeinden Bockhorn und Zetel nicht bestehen könnte.“

Eine weitere wichtige Aufgabe der DLRG ist die Jugendarbeit, die allerdings durch den Ausfall des Lehrschwimmbeckens in Collstede erschwert wird, wie der Vorstand berichtete. Lämmel gab aber bekannt, dass eine Lösung dieser Frage in Aussicht steht: „Wir können bald wieder ganzjährig Kindern eine Schwimmausbildung anbieten.“

Der Bockhorner Bürgermeister Ewald Spiekermann bedankte sich bei Gert Lämmel, dem Ehrenvorsitzenden der Ortsgruppe, für die Betreuung der Frühschwimmer im Erlebnisbad: „Das hat sich bewährt, das sollte so weitergehen.“ Ebenso habe er sich darüber gefreut, dass die Ortsgruppe im Sommer 2007 den jungen Ungarn Istvan Szabo aus der Partnergemeinde Vertéssomló bei sich aufgenommen habe: „Der kommt übrigens über Ostern mit einer Delegation aus Ungarn wieder nach Bockhorn“, kündigte Spiekermann an. Die Gemeinde werde versuchen, das Erlebnisbad durch flexiblere Öffnungszeiten noch attraktiver zu gestalten: „Wir sind froh, das Bad zu haben.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für den Kreissportbund Friesland war Anita Dierks nach Bockhorn gekommen. Sie lobte den Einsatz der DLRG für die Sicherheitsarbeit im Wasser: „Es hat einen hohen moralischen Wert, sich für andere einzusetzen. Da wird den Jugendlichen etwas fürs ganze Leben mitgegeben.“ Rolf Mrosek, Vorsitzender des DLRG-Bezirkes Oldenburg-Nord, stellte den Katastrophenschutz in den Vordergrund: „Eine hervorragend gemeisterte Übung hat gezeigt, wie gut die Zusammenarbeit der DLRG mit anderen Hilfskräften von Feuerwehr und DRK in Friesland funktioniert.“ Auch er hoffe, dass die Schwimmausbildung wieder aufgenommen werden könne, um auch die Mitgliederzahlen der Ortsgruppe wieder zu stärken.

Lämmel, Mrosek und Spiekermann nahmen dann die Ehrungen langjähriger Mitglieder vor. Schatzmeister Matthias Tönjes gab bekannt, dass dank der guten Kassenlage die Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeuges mit Geräteanhänger geplant sei.

Ehrungen langjähriger Mitglieder für Treue zur DLRG

Ausgezeichnet wurden für 25jährige Mitgliedschaft in der DLRG Helga von Busch, Volker Jakobs, Irmgard Jäckel, Andreas Krumnow und Herbert Schumacher, ausgesprochen wurden die Ehrungen auch für Jörg Freudenberg, Hartmut Behrens, Thomas Behrens, Arnd Benken, Gertraud Böse, Uwe Böse, Roswitha Eiben, Annemarie Eilers, Ilka Friese, Erhard Helmke, Andrea Heyna, Marga Janßen, Lübbo Janßen, Sonja Gerdes, Dirk Lammers, Wilfried Meiners, Monika Möhlmann, Jürgen Plorin, Hilde Pospiech, Helga Schiller, Henning Schlottach, Thorsten Schmidt, Marco Wagner, Stefan Wagner und Michael Wähner. Die Ehrungen nahmen Rolf Mrosek, Uwe Lämmel und Ewald Spiekermann vor

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.