• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Rotes Kreuz: Ehre für Isis von Puttkamer

21.02.2012

SCHORTENS Die neue Seniorenbegegnungsstätte des Deutschen Roten Kreuzes in Schortens trägt nun auch offiziell den Namen der langjährigen DRK-Helferin Isis von Puttkamer aus Fedderwarden. Bei der Eröffnung der Einrichtung am Wochenende würdigte der Vorsitzende des DRK-Kreisverbands Jeverland, Anton van Weelden, das über 60-jährige ehrenamtliche Engagement von Puttkamers.

Diese gab das Lob gleich an die vielen weiteren ehrenamtlichen DRK-Helferinnen und -Helfer weiter, mit denen sie zusammenarbeitet.

Die Benennung der Begegnungsstätte mit ihrem Namen ist nur eine von vielen hohen Ehrungen, die Isis von Puttkamer zuteil wurden. Sie ist Trägerin des Bundesverdienstkreuzes und zahlreicher Auszeichnungen des Deutschen Roten Kreuzes. Dem Präsidium des Bundesverbands gehört sie als Ehrenmitglied an.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 60 Jahren engagiert sich die heute 77-Jährige im DRK – und ist immer noch aktiv: Isis von Puttkamer ist Leiterin der Sozialarbeit, gibt Kurse für Pflegehelfer und betreut unter anderem die Seniorenarbeit und den Schulsanitätsdienst.

Viel Elend gesehen

Zum DRK kam sie als junge Frau über den Katastrophenschutz. Sie wurde geprägt durch die Flucht im Zweiten Weltkrieg. „Ich habe viel Elend gesehen“, sagt sie. das sei eine Triebfeder für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Die neue Seniorenbegegnungsstätte ist in einem Anbau am DRK-Gebäude an der Königsberger Straße 47 in Schortens untergebracht. Sie soll nach Angaben von DRK-Kreisgeschäftsführer Gerd Carls täglich Senioren offen stehen und auch Gruppen Platz bieten. Das DRK hat in den Anbau mit Saal, Büro und Küche rund 300 000 Euro investiert.

Mehrere Zuschüsse

Ein Zuschuss in Höhe von 106 000 Euro kam vom Deutschen Hilfswerk, weitere 60 000 Euro spendete der Blutspendedienst des DRK, der die Räume künftig für Blutspendetermine nutzen wird. DRK-Landespräsident Dieter Holzapfel aus Oldenburg überreichte eine weitere Spende von 20 000 Euro aus Lotteriemitteln. Das Geld soll in die Heizungsanlage investiert werden.

Neben Holzapfel nahmen als Gäste auch Frieslands Landrat Sven Ambrosy und Schortens’ Bürgermeister Gerhard Böhling an der Eröffnungsfeier teil. Isis von Puttkamer freute sich besonders darüber, dass auch viele Mitglieder aus ihren Gruppen – darunter zahlreiche Schulsanitäter – gekommen waren.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Ulrich Schönborn Chefredakteur (ViSdP) / Chefredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2004
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.