• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 21 Minuten.

Bundeseinheitliche Corona-Maßnahmen
Bundeskabinett beschließt Änderung des Infektionsschutzgesetzes

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Engagement: Ein Lächeln ist die schönste Belohnung

12.02.2014

Zetel „Schaut mal, diesen Beruf gibt es heute gar nicht mehr“, sagt Marianne Wünker und hält eine Memorykarte hoch. Darauf ist eine Strickerin abgebildet. Wünker legt die Karte zurück auf den Tisch und schaut in die Runde. Dort sitzen mehrere ältere Menschen. Sie alle sind Bewohner des St. Martins-Heimes. Heute ist Spieletag und Gedächtnistraining.

Im St. Martins-Heim sind zurzeit 75 Bewohner untergebracht (16 dement).

Für die niederschwellige Betreuungsgruppe werden noch ehrenamtliche Helfer gesucht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jeder Helfer ist versichert. Der Dienstplan kann individuell gestaltet werden.

Interessierte sollten kontaktfreudig sein. Pflege gehört nicht zu den Aufgaben.

Schnupperstunde: Dienstag, 18. Februar, 9.30 bis 11.30 Uhr. Treffpunkt ist am Haupteingang (Am Runden Moor 15). Bei Fragen steht Ulla Pietsch-Koch unter Telefon 04453/932 067 zur Verfügung.

    www.diakonie-zetel.de

Marianne Wünker ist eine von mehreren ehrenamtlichen Helfern, die sich jeden Dienstag abwechselnd mit den Bewohnern beschäftigen. Es wird gespielt, Sport getrieben und geredet. Jetzt sucht das Heim weitere ehrenamtliche Helfer. „Die Nachfrage ist da, wir möchten einen weiteren Tag anbieten“, sagt Heimleiterin Maria Bockhorst-Wimberg. Vertrauen und der Austausch mit den Pflegern bilden die Basis für die Betreuer, Erinnerungstafeln mit alten Gegenständen können dabei helfen, Kontakte zu den Bewohnern zu knüpfen. „Viele Menschen verbinden damit etwas aus ihrer Vergangenheit“, erklärt Ulla Pietsch-Koch, Leiterin der Sozialen Betreuung. Betreuer Arno Renken macht Neulingen Mut: „Den Menschen Freude zu bereiten gibt einem selber Auftrieb. Ein Lächeln ist die schönste Belohnung. Es ist immer ein Geben und Nehmen“, sagt er. Seit der Gründung der niederschwelligen Betreuungsgruppe im Jahr 2006 ist er dabei.Tierische Hilfe leistet Therapiehund in Ausbildung, Moses.

Der acht Monate alte Labrador unterstützt das Betreuungsteam schon jetzt so gut es geht – natürlich im Tausch für ein Leckerli.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Sabrina Wendt Redakteurin / Wirtschaftsredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2042
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.