• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++

Vollsperrung auf der A28
Rettungskräfte bergen umgekippten Lkw

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

KINDERGARTEN: Eltern greifen selbst zu Farbe und Pinsel

14.09.2007

SANDE Dass es im ev. Kindergarten Sande Renovierungsbedarf gibt, gab der geschäftsführende Pastor der Kirchengemeinde, Gerd Pöppelmeier, unumwunden zu. Gleichwohl stehe dafür zurzeit kein Geld zur Verfügung, erklärte er bei der Begrüßung zum Tag der Offenen Tür anlässlich der Eröffnung der neuen Krippengruppe.

Der älteste Teil des Kindergartens wurde vor mehr das 40 Jahren eingeweiht. Ein Teil des Mobiliars (Schränke, Regale) in diesen Räumen wurde noch nicht getauscht oder saniert. Insgesamt hinterlassen die alten Räume einen dunklen und unfreundlichen Eindruck.

In Gruppe 3 wollte man diesen Zustand nicht länger hinnehmen: Kurzerhand legten die Eltern selbst Hand an und gewannen auch etliche Sander Unternehmen für ihr Vorhaben. Unter Federführung von Angelina Janßen suchten die Eltern zunächst nach Geldgebern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Corinna Folkens und Carina Uphoff, ebenfalls Eltern von Kindergartenkindern, unterstützten das Vorhaben und sorgten mit einem Basar, mit Kinderschminken und ähnlichen Aktionen bei Festen für einen finanziellen Grundstock für die Renovierung. Unterstützung gab es auch von den Firmen Sander Stahlguss, Salon Schlegel, Blumen Husmann, Oldenburgische Landesbank, Alpha-Apotheke, Autohaus Rosskamp, Falken-Apotheke, Möbel Roland, Werbung Belz, Firma Schröder und Hagebaumarkt.

Angelina Janßen koordinierte auch den Einsatz der Eltern mit Corinna Steinke, Brinja Schilling, Enrico Huth, Stefan Hagenau, Melanie Saueressig, Hiske Weers, Hilke Weers, Jessica Ullrich, Silke Lübben, Kirstina Köcher und Dirk Janßen. Alle packten kräftig zu, um neue Farbe an die Wände zu bringen, das Mobiliar aufzufrischen, neue Jalousien und Lampen anzubringen. Manchmal habe man bis in die Nacht hinein gearbeitet, erzählte eine Mutter.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: ein heller, gemütlicher Gruppenraum ist entstanden – und das freut nicht nur die Eltern: Auch die Kindergartenkinder fühlen sich in ihrem neuen Raum sichtlich wohl.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.