• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

PARTEIEN SPD: „Erfolgreiche Arbeit an der Basis geleistet“

26.02.2010

SCHORTENS Auf ein „relativ erfolgreiches“ Jahr blickt der Schortenser SPD-Ortsverein zurück: Zwar musste die SPD bei der Bundestagswahl im vorigen September ordentlich Federn lassen, doch in Schortens fuhren die Genossen ein gutes Ergebnis ein. „Wir haben erfolgreiche Arbeit hier an der Basis geleistet“, bilanzierte Ortsvereins-Vorsitzender Manfred Buß.

Inwieweit zu diesem Ergebnis die noch vom früheren Vorstandsmitglied Sabine Haltern eingebrachte Idee einer Schifffahrt zur Jade-Weser-Port-Baustelle beigetragen hat, lasse sich zwar nicht messen, so Buß. Doch bei den 200 Teilnehmern habe die Fahrt einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Die Schortenser Sozialdemokraten wollen nun den Blick nach vorne richten: Denn im Herbst 2011 stehen in Niedersachen Kommunalwahlen an; in den Kreisen, Städten und Gemeinden werden die Räte neu gewählt. Da will die SPD frühzeitig die Weichen auf Erfolg stellen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Buß kündigte an, auch mehr Energie in die Mitgliederwerbung zu investieren. 175 Mitglieder zählt der Ortsverband. Elf Mitglieder haben die SPD Schortens im vorigen Jahr verlassen, acht wurden neu aufgenommen.

Die Vorstands-Neuwahlen ergaben lediglich eine Veränderung: Vorsitzender bleibt Manfred Buß, Stellvertreter sind nach wie vor Dörthe Kujath und Udo Borkenstein. In Abwesenheit wiedergewählt wurde auch Schriftführerin Anne Bödeker. Auf den nach Frankfurt verzogenen Kassierer Constantin Timmerbeil folgt nun die junge Studentin Kristin Albers in den Vorstand. Zwischen den Wahlgängen referierte Frank Schnieder über die Wirtschaftsförderung in der Region und ging dabei auf die Aktivitäten der Jade-Bay und auf die Entwicklung des Jade-Weser-Port ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.