• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Erinnert und geehrt

03.12.2016

Im Jahr 1992 wurde am Rand des Vareler Waldes eine abgestorbene fast 300-jährige Eiche gefällt. Der damalige Revierförster Hans-Martin Diekmann setzte diesem Veteran ein Denkmal, indem er über dem Stubben eine Baumscheibe der Eiche nebst Infotafel unter Dach anbrachte und die Jahresringe mit der Geschichte Varels verknüpfte. Der Heimatverein steuerte nicht nur die Geschichtsdaten bei, sondern stellt in der Vareler Windmühle eine weitere Scheibe dieses Baumes aus. Nach fast 25 Jahren trafen sich nun die Beteiligten, um am frisch überholten Pavillon die erneuerte Informationstafel zu befestigen. Revierförster Tobias Gebers vom Forstamt Neuenburg hatte die Überarbeitung veranlasst. Haumeister Fritz Juilfs, und Forstwirt Heinz Janßen aus der damaligen Revierförsterei Seghorn sägten im Frühjahr 1992 die Eiche um.

„Wir wissen nicht, warum dieser imposante Baum damals abgestorben ist, denn Eichen – sie sind ja ein Synonym für Vitalität, können bekanntlich ein weit höheres Alter erreichen. Dennoch war die Eiche würdig, um als Zeitzeugin die Historie Varels darzustellen“, erläutert Hans-Martin Diekmann, der von 1983 bis 1999 die Revierförsterei Seghorn leitete und heute als Verwaltungsdezernent im Forstamt Ahlhorn tätig ist, seine damalige Absicht. Der Pavillon aus dauerhafter Eiche aus dem Vareler Wald wurde seinerzeit von Horst Martens aus Langendamm gefertigt, der auch jetzt einige Ersatzhölzer für kleine Reparaturen zur Verfügung stellte. Hans-Georg Buchtmann vom Heimatverein half bei der Aktualisierung der Daten auf dem Zeitstrahl.

Berufe und Betriebe gibt es viele, aber welcher ist der Richtige für mich? Dieser Frage gehen die achten Klassen der Oberschule Varel nach. Dazu wurden die Stadtverwaltung, das Autohaus Am Tannenkamp, die Papier- und Kartonfabrik, Premium Aerotec und Müller & Egerer besucht. Organisiert wurden die Besuche vom Fachbereichsleiter Arbeit und Wirtschaft, Andreas Meins, und Sascha Biebricher vom Qualifizierungsnetzwerk.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit wurden jetzt mehrere Mitarbeiter des Bauunternehmens E.+H. Brunken aus Varel geehrt. Die Geschäftsführer Stephan Hurling und Peter Brunken lobten in einer Feierstunde das langjährige Engagement ihrer Mitarbeiter Stephan Päper (Zimmerer), Hartmut Kathmann (Tischler), Uwe Köhler (Diplom-Ingenieur), Herbert Golla (Tischler). Eine Überraschung hatten Betriebsratsvorsitzender Stephan Brunken und Dirk Brumund, Obermeister der Bauinnung Friesland vorbereitet. Sie überreichten im Namen aller Mitarbeiter des Unternehmens Geschäftsführer Peter Brunken für seine 40-jährige Betriebszugehörigkeit eine Urkunde und Präsentkorb.

Viel vorgenommen hat sich die Vareler Werbegemeinschaft auch im kommenden Jahr. So möchten die Mitglieder die Einkaufsstadt Varel für den Wettbewerb stärken. Mit abwechslungsreichen Aktion wollen sie die Kunden in die Innenstadt holen. Den Anfang macht Anfang Februar der Schnäppchenmarkt. Danach folgt das Frühlingsfest mit verkaufsoffenem Sonntag. Eine Autoschau ist am 9. April geplant. Natürlich darf auch die Spargelmeile nicht fehlen, am 21. Mai wird der Spargel in der Innenstadt serviert. Eine große Party feiern die Vareler im Juni mit dem Stadtfest. Weitere Höhepunkte sind im September der 251. Kramermarkt, das Kürbisfest am 8. Oktober mit verkaufsoffenem Sonntag, am 3. November die Lichternacht und der Adventsmarkt im Dezember. Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen. Vorsitzender bleibt Eckhard Klein, sein Stellvertreter Jens Redeker, Wiebke Rüther ist noch ein weiteres Jahr Kassiererin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.