• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Fahrbahnsanierung: Expertenrunde zu Moorstraßen beantragt

12.04.2012

VAREL Die Stadtratsfraktion von „Zukunft Varel“ will den nächsten Ausschuss für Bauen, Liegenschaften, Straßen und Verkehr für eine Expertenrunde zur Entsiegelung der Neudorfer Straße und anderer Moorstraßen nutzen. Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion an den Bürgermeister geschickt. Im Rats-informationssystem der Stadt Varel (www.varel.de) ist der nächste öffentliche Fachausschuss für Donnerstag, 26. April, um 17 Uhr im Rathaus in Langendamm terminiert.

Hintergrund der Antrages ist eine Bürgerversammlung von „Zukunft Varel“ im März in Neudorf zu dem Thema. Aus Kostengründen möchte die Stadt Varel Moorstraßen entsiegeln und mit Schotter befestigen. Das findet aber bei allerlei Bürgern im Stadtsüden keine Zustimmung. Die Gründe: zu hoher Straßenverschleiß, zu viel Staub, zu gefährlich für Radfahrer.

Für die Expertenrunde im nächsten Fachausschuss sollen folgende Personen aus Varel eingeladen werden: Heinz Hagendorff, Jan-Gerd Oltmanns, Jan Klockgether und Hans Georg Cordes. Ferner wird die Stadt gebeten, bei der Gemeinde Rastede um einen Experten anzufragen. Sie hat ebenfalls mit Moorstraßen zu tun. Der Experte soll berichten, wie Rastede das Problem in den Griff bekommt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Diversen Bürgern der betroffenen Straßen in Neudorf, Jethausermoor und anderen Ortsteilen mit Moorstraßen reicht es nach Darstellung von „Zukunft Varel“ vorerst aus, wenn die Schäden schnell und punktuell instand gesetzt würden, verbunden mit einer regelmäßigen Kontrolle und damit auch Pflege der Straßen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.