• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

RENNTAG: Fairness ist bei allen Rennen Trumpf

21.07.2006

HOOKSIEL Auch der zweite Renntag der Saison überzeugte. Die nächsten Rennen startet der Rennverein am Mittwoch, 26. Juli.

Von Klaus Homola HOOKSIEL - Spannende Rennen auf der Jade-Rennbahn des Hooksieler Rennvereins gab es auch am zweiten Renntag am Mittwoch. 87 Sulkys kämpften in neun Trabrennen auf der gut präparierten Bahn um Sieg und Plätze. Bei traumhaftem Wetter und einer malerischen Kulisse aus Pagodenzelten und vielen Zuschauern auf dem Deich war bei jedem Rennen immer wieder knisternde Spannung zu spüren.

In allen Rennen war Fairness Trumpf, auch wenn in der Zielgeraden Kopf an Kopf gekämpft wurde und bis zum endgültigen offiziellen Ergebnis erst noch die Zielfotos ausgewertet werden mussten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sieg- und Platzwetten konnten an den Totalisatoren für einen Euro gesetzt werden. Lautstark wurden die Pferd angefeuert, wenn sie in die Endrunde gingen und so mancher der wettenden Zuschauer hoffte auf einen guten Gewinn.

Die höchste Quote bei der Siegwette lag gleich im ersten Rennen bei einem Einsatz von zehn Euro bei 108 Euro. Der Umsatz an den Totalisatoren summierte sich diesmal auf mehr als 35 000 Euro. „Kaufen Sie sich für einen Euro ein Pferd und freuen sie sich über dessen Lauf“, feuerte Rennvereinsvorsitzender Günther Lühring, ganz stilecht mit Bowler, die Besucher an.

Gemeinsam mit Detlef Orth kommentierte er das Renngeschehen und interviewte die siegreichen Männer und Frauen nach den Rennen.

Für den Hooksieler Rennverein ist die Rennsaison 2006 eine besondere, denn der Verein begeht in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag. Und der nächste Renntag am Mittwoch, 26. Juli, ist übrigens der 75. Renntag in der Vereinsgeschichte.

Am letzten Renntag, dem Familienrenntag am Sonntag, 13. August, wird auch der diesjährige Schirmherr der Renntage, Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff, vor Ort sein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.