• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Jägerschaft: Fasanen-Bestände haben sich etwas erholt

19.10.2015

Wangerland Der Hegering Wangerland hat sich bei seiner Herbstversammlung in Tettens im „Hof von Wangerland“ über die Fasanenhege informiert. Martin Meyer Lührmann, Bezirksförster aus Merzen, Osnabrück, referierte über ein Projekt der Landesjägerschaft.

Hintergrund ist eine vierjährige Studie die sich mit dem mysteriösen Rückgang des Fasanenbesatzes in Norddeutschland im Jahr 2010/2011 beschäftigte.

„Er hat einen exzellenten Vortrag über die Fasanenhege gehalten mit überaus interessanten Fakten, die so manchem Zuhörer neue Erkenntnisse gebracht haben“, berichtete Hans-Dieter Doden von der Jägerschaft.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bei der Studie wurden 128 Fasanenhennen mit Sendern ausgestattet und anschließend bei der Brut durch Kameras beobachtet. Dabei zeigte sich: Der Druck der Prädatoren ist enorm und nur jede fünfte Fasanenhenne schafft es, ihre Küken zum Schlüpfen zu bringen.

Besonders gefährdet sind die Gelege, die in der Nähe von Ortschaften, Wegen und Straßen bebrütet werden.

Wie sich in den Berichten aus den Wangerländer Revieren zeigte, haben sich die Fasanenpopulationen in diesem Jahr wieder etwas erholt. Die Rehwildbestände sind gleichbleibend, das Fallwild im Straßenverkehr gibt weiterhin Anlass zur Sorge.

Die Hasenbesätze sind bislang eher erfreulich und bei den Enten kommt es auf die Wasserflächen an, die im Revier zur Verfügung stehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.