• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

WECHSEL: Friesische Chöre unter neuer Leitung

21.01.2010

BOCKHORN Vertreter der im Sängerbund Friesische Wehde zusammengeschlossenen Chöre trafen sich Dienstagabend zu einer außerordentlichen Versammlung im „Hotel Hornbüssel“ in Bockhorn. Grund des Zusammenkommens war ein bevorstehender Wechsel im Vorstand. Hannelore Berg, seit 2003 Vorsitzende des Sängerbundes, gab ihr Amt aus persönlichen Gründen ab. Zur Nachfolgerin wurde Barbara Schweizer gewählt.

Gelungene Wahl

„Ich möchte meine Funktion in jüngere Hände weitergeben“, erklärte Hannelore Berg am Mittwoch auf Nachfrage der NWZ, „und das ist mit der Wahl von Barbara Schweizer gelungen.“ Die neue Vorsitzende gehört ebenso wie ihre Vorgängerin dem Frauenchor Bockhorn an, jüngst hatte sie durch das große Adventskonzert in der Sankt- Cosmas-und-Damian-Kirche geführt.

Die weiteren Mitglieder des Vorstandes wurden in ihren Ämtern einstimmig wiedergewählt. Zweite Vorsitzende ist Wiltrud Warnken vom Gemischten Chor „Blüh auf“ Steinhausen, Kassenwartin ist Erna Kruse vom Gemischten Chor „Gemütlichkeit“ Grabstede. Aus dem selben Chor kommt die Schriftführerin Heidemarie Mollmann; Kassenführer ist Werner Wittje vom Männergesangverein „Harmonie“ Bredehorn.

Der Sängerbund Friesische Wehde kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken. Seit 1886 sind regelmäßige Sängerfeste veranstaltet worden.

Einige Chöre aufgelöst

Früher hatten die Sängerfeste den Charakter von Dorffesten, es wurden sogar Umzüge organisiert. 1986 wurde in großem Rahmen das hundertjährige Bestehen des Bundes gefeiert. Mittlerweile sind allerdings nicht mehr alle einstigen Chöre dabei. Der Männergesangverein „Eichenkranz“ Bockhorn zum Beispiel ist im vergangenen Jahr aufgelöst worden (die NWZ berichtete). Auch der Gemischte Chor „Teutonia“ Neuenburg besteht nicht mehr. Andere Namen sind nur noch in der Chronik verzeichnet: die Liedertafel Zetel oder die Singgemeinschaft Neuenburg-Fuhrenkamp.

Bekannte Namen

Mit der Geschichte des Sängerbundes sind Namen wie Heinz Rabius, Otto Sandstede oder Friedrich Hashagen eng verbunden. Lange Jahre stand Gerhard Brunken als Vorgänger von Hannelore Berg der Sängergemeinschaft vor.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.