• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehrere Unfälle auf A28 und A293
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Verkehrschaos Um Oldenburg
Mehrere Unfälle auf A28 und A293

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

261 Radler fahren 13 346 Kilometer

05.06.2019

Friesland 261 Friesländerinnen und Friesländer haben sich bisher registriert: Seit 1. Juni läuft im Landkreis Friesland die Kampagne „Stadtradeln“. Es geht darum, bis 21. Juni das Auto stehen zu lassen, aufs Rad umzusatteln und möglichst viele Kilometer für den Landkreis bzw. für die Städte und Gemeinden zu sammeln. Jever, Sande, Schortens, Wangerland und Zetel beteiligen sich diesmal – nach dem Auftakt sind bis Dienstag bereits 13 346 Fahrrad-Kilometer zusammengekommen.

Fast 5000 Kilometer davon haben allein die Jeveraner erradelt, freut sich Jevers Fahrradbeauftragter Ingo Borgmann. 2017 hatte er Jever zum ersten Mal für die Kampagne gemeldet – 2018 stießen dann der Landkreis, Schortens und das Wangerland hinzu.

Das Wangerland ist auch diesmal dabei – der stellvertretende Bürgermeister Reiner Tammen und die Grünen haben die Gemeinde angemeldet und auch die Teilnahmegebühren gezahlt. Zum Auftakt des Stadtradelns trafen sich in Hohenkirchen 24 Radlerinnen und Radler zu einer ersten Rundfahrt von ca. 13 Kilometern, danach ging es ins Stövchen, wo bei Tee, Kaffee und Kuchen noch einmal kurz über die Aktion berichtet wurde. Dort stießen dann weitere Radler aus Hooksiel und anderen Orten des Wangerlands hinzu. Wer am Ende des dreiwöchigen Aktionszeitraums die meisten Kilometer zurückgelegt hat, darf sich auf eine neue Fahrradtasche freuen, gespendet von der Grünen-Fraktion, kündigt Reiner Tammen an.

Bewegung Critical mass – kritische Masse

Mehr als 30 Radler haben die weltweite Bewegung Critical mass – kritische Masse nach Jever geholt: Olaf Harjes hat sie initiiert. Zur Critical mass treffen sich hauptsächlich Radfahrer scheinbar zufällig und unorganisiert, um mit gemeinsamen Fahrten durch Innenstädte, ihrer bloßen Menge und dem konzentrierten Auftreten von Fahrrädern auf den Radverkehr als Form des Individualverkehrs aufmerksam zu machen.

Zum Auftakt nahmen am Sonntag in Jever unter anderem die Deichradler, Mitglieder des ADFC und Jevers Fahrradbeauftragter teil. „Critical mass ist übrigens keine Grüne-Veranstaltung, sicherlich von den Grünen gefördert und unterstützt, aber überparteilich“, sagt Olaf Harjes. Er ist begeistert von der Resonanz.

Die nächste Tour ist für Freitag, 28. Juni, angesetzt. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr das Graftenhaus.

Mehr Infos unter criticalmass.in

25 Radler haben auch in Sande das Stadtradeln eröffnet: Der Bürgerverein, der Wirtschaftsförderungsverein und die Siedlergemeinschaft Sande sind dem Aufruf der Gemeinde gefolgt und haben jeweils eine Tour vorbereitet. Die Siedler-Tour unter Leitung von Josef Wesselmann führte über den Klimapfad Sande. An den einzelnen Stationen der Rundtour quer durch die Gemeinde gab es Infos zu den Themen Klimawandel, Klimaschutz, Deichbau, Sielanlagen, Schwarzes Brack, die Funktion der Mühlen, dem Handelsort Neustadtgödens.

Jede der drei Radler-Gruppen legte rund 23 Kilometer zurück – das macht insgesamt schon einmal 575 Kilometer für Sande.

Registrieren fürs Stadtradeln in Friesland

Aktionszeitraum für Friesland ist vom 1. bis 21. Juni. Teilnehmer sammeln Kilometer für sich, für ihr Team und ihre Kommune. Alt und Jung sind aufgerufen, mitzuradeln.

Mitmachen beim Stadtradeln kann jeder Bürger des Landkreises Friesland. Auch wer im Landkreis arbeitet, Urlaub macht oder zur Schule geht, kann Kilometer melden. Dazu melden sich die Teilnehmer im Internet für das Stadtradeln an.

Registrieren kann man sich im Internet auf der Stadtradel-Seite. Infos gibt es auch auf der Internetseite des Landkreises. Kilometer werden im Online-Radelkalender oder per Stadtradel-App erfasst. Oder auf Vordrucken, die es im Kreishaus und den Rathäusern gibt.

Die Städte und Gemeinden Jever, Sande, Schortens, Wangerland und Zetel organisieren im Stadtradel-Zeitraum mehrere Radtouren. Eine Sterntour nach Wilhelmshaven findet am 15. Juni zum Tag der Niedersachsen statt.

Der Landkreis hat drei Preise ausgelobt:
  für die meisten Kilometer einer Einzelperson gibt es eine Fahrradtasche
 500 Euro gibt es für die radaktiveste Klasse an weiterführenden Schulen, gespendet von EWE
  500 Euro gibt es für die Partei mit den meisten Mitglieder-Kilometern. Die Partei entscheidet dann selbst, an welche soziale Einrichtung das Geld gespendet wird.

Aktuell sind 71 Teams gemeldet, darunter zahlreiche private Radlergruppen, Fitnessclubs und Sportvereine, weiterführende Schulen, Grundschulen, Kindergärten. In jeder Kommune gibt es ein offenes Team – dort können Einzelradler ihre Kilometer melden.

Mehr Infos unter www.stadtradeln.de/landkreis-friesland/

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.