• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

22 Prozent Plus bei Baukrediten

05.10.2019

Friesland Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) verzeichnet für das erste Halbjahr in Friesland ein „besonders lebhaftes Kreditgeschäft“. Laut Olaf Hemker, LzO-Vorstandsmitglied, lagen die Zusagen seiner Sparkasse in den ersten sechs Monaten in Friesland im Wohnungsbaugeschäft bei 28 Millionen Euro. Das entspreche einem Zusageplus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Bei den Krediten an Unternehmen und Selbstständige sagte die Sparkasse 20 Millionen Euro zu, ein Plus von 65 Prozent gegenüber 2018.

„Mit der boomenden Nachfrage nach Immobilien- und gewerblichen Finanzierungen wird die LzO zu einem Konjunkturmotor für das Oldenburger Land und zu dem Wachstumsfinanzierer für den regionalen Mittelstand“, sagte Hemker bei der Präsentation der Halbjahreszahlen.

Insgesamt stehen die Unternehmen in der Region Hemker zufolge grundsolide da, die Risikolage im Kundenkreditgeschäft sei günstig.

Weiter fortgesetzt hat die LzO ihr regionales Engagement: Mit ihren Stiftungen, den Zuwendungen aus „Sparen + Gewinnen“ und Sponsoring wurden im Jahr 2018 und im ersten Halbjahr 2019 etwa 50 000 Euro an Projekte und Institutionen in Friesland übergeben. Darunter sind unter anderem der Zweckverband Schlossmuseum Jever, der ECW Sande „Jadehaie“, der FSV Jever, die Ev.-luth. Kirchengemeinde Varel und die Akademie Dangast Kunst und Natur.

Erhalt des Filialnetzes

Die Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) betreibt unter Leitung von Ulf Thomas (Privatkunden) und Klaus Blum (Firmenkunden) im Landkreis Friesland 15 Standorte: in Varel, Jever, Hohenkirchen, Hooksiel, Schortens, Sande, Roffhausen, Obenstrohe, Zetel und Bockhorn sind Mitarbeiter vor Ort. Reine Automaten-Standorte gibt es in Langendamm, Neuenburg, Jever Bahnhofstraße, Horumersiel und Wangerooge. Die Filiale Roffhausen zieht in diesem Jahr noch 300 Meter weiter in Räume in Middelsfähr.

Das Beratungsangebot in den Filialen wird ausgebaut: Beratungsgespräche und Serviceleistungen sind ab demnächst durchgehend von 8 bis 20 Uhr an sämtlichen Mitarbeiter-Standorten möglich. Parallel werden neben Online-Banking und Sparkassen-App die digitalen Kanäle weiter ausgebaut: Per Videoschalte sind Bankkaufleute in den Filialen erreichbar, die sich um Kundenanliegen kümmern. Mittelfristig sollen sämtliche Standorte mit dieser Technik ausgestattet werden.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.