• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Wirtschaft: OB Wagner gibt Jade-Wirtschaftsregion einen Korb

16.11.2017

Friesland Wie soll die Jade-Wirtschaftsregion entwickelt und politisch zukünftig vertreten werden? Mit dieser Frage haben sich auf Einladung des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbandes (AWV) Jade in Jever die Landräte der Landkreise Wesermarsch (Thomas Brückmann), Friesland (Sven Ambrosy) und Wittmund (Holger Heymann) mit den Mitgliedern des Vorstandes und Beirates des AWV befasst.

Einigkeit bestand darin, dass eine Entwicklung der Region in wirtschaftlicher Hinsicht nur gemeinsam erfolgreich sein kann. Insbesondere die Wilhelmshavener Un­ternehmer forderten eine mit dem Umland gemeinsame Vermarktungs- und Entwicklungsstrategie. Damit erteilen sie den zum Teil auf hohe Steuersätze und Abschottung samt markiger Sprüche basierenden Politik einzelner und Teilen der Verwaltung eine klare Absage.

Gemeinsame Vermarktung

Auch benötige man dringend ein gemeinsames Management für Gewerbeflächen samt einheitlicher Gewerbesteuersätze. Entsprechend sei der Jade-Weser-Park erheblich auszuweiten und die nach wie vor brachliegende Gewerbefläche Lange­werth in den Jade-Weser-Park zu überführen. Das sei längst überfällig. In die gemeinsame Vermarktung samt Flächenmanagement solle gedanklich auch das TCN-Gelände einbezogen werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Fehler der Vergangenheit werteten alle Beteiligten, der Jade-Bay das Thema Marketing entzogen zu haben. Das soll sich ändern. Fördermittel und Fachkräfte seien zwei wichtige Themen, die die Jade-Bay aktuell betreue. Perspektivisch müsse inhaltlich er­heblich mehr hinzukommen.

Mit Blick auf die Ems-Achse wurden gemeinsames Flächenmanagement, Ansiedlungsstrategien, Marketing und wirtschaftspolitische Positionierung angeführt. Zur Umsetzung vereinbarten die Wirtschaftsvertreter und Landräte die Entwicklung eines gemeinsamen Restrukturierungskonzeptes, das die Neuaufstellung der Jade-Bay samt konkreter Aufgaben und personeller Veränderungen beinhalte. Dabei dürfe es keine Denkverbote geben.

Bedenkliches Signal

Eine Umsetzung dieser Restrukturierung soll im Frühjahr 2018 erfolgen. So auch die Organisation eines parlamentarischen Abends in Berlin, an dem die „Jade-Wirtschaftsregion“ ihre Interessen gemeinsam mit Politik, Wirtschaft und Verwaltung vertreten wird.

Mit großem Bedauern nahmen die Landräte und Wirtschaftsvertreter die Abwesenheit des Wilhelmshavener Oberbürgermeisters Andreas Wagner zur Kenntnis. Da auch kein Vertreter kam, werde das als ein bedenkliches Signal gewertet. Es sei bedauerlich, dass es bis heute nicht gelungen sei, den obersten Wahlrepräsentanten der Stadt und möglicherweise einige wenige politische Vertreter von der enormen Bedeutung einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den Gebietskörperschaften und deren Wirtschaftsvertretern zu überzeugen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.