• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Gäste vergeben Wangerooge Note 1,78

15.03.2017
NWZonline.de NWZonline 2017-03-15T10:28:56Z 280 158

Urlaub An Der Nordsee:
Gäste geben Wangerooge die Note 1,78

Wangerooge 92 Prozent der Wangerooge-Urlauber würden die Insel weiterempfehlen. Mehr als 86 Prozent der Inselgäste sind sicher, dass sie noch einmal zum Urlaub nach Wangerooge kommen. Das geht aus dem Vergleichenden Gästemonitor für 2016 hervor. Seit vielen Jahren nutzt die Kurverwaltung Wangerooges dieses Instrument, um die Zufriedenheit der Gäste, aber auch Verbesserungspotenzial abzufragen.

Knapp über 1100 Wangerooge-Urlauber nahmen im vergangenen Jahr an der Online-Befragung teil und vergaben die Gesamtnote 1,78 – das ist eine Steigerung um 0,16.

Für Rieka Beewen von der Kurverwaltung, die die Befragung ausgewertet hat, spiegelt sich insbesondere in den vielen ausführlichen Kommentaren wieder, dass den Wangerooge-Urlaubern die touristische Entwicklung der Insel sehr am Herzen liegt. „Das große Interesse an der Insel und die hohe Bindung der Stammgäste wird auch daran deutlich, dass zum Zeitpunkt der Befragung nur 15 Prozent der Teilnehmer zum ersten Mal auf Wangerooge waren“, berichtet sie.

„Darauf können wir wirklich stolz sein“, findet Bürgermeister und Kurdirektor Dirk Lindner: „Es ist schön zu sehen, dass unsere Bemühungen zur Steigerung der Servicequalität, die touristische Entwicklung und das Engagement der Leistungsträger positiv wahrgenommen werden.“

Eine deutliche Verbesserung in der Zufriedenheit gegenüber 2015 konnte unter anderem in den Bereichen Gastronomie, Wellness und Preis-Leistung erreicht werden. „Als zertifiziertes Thalasso-Nordseeheilbad besteht für die Insel bei Wellness und Thalasso weiter großes Potenzial, an dem wir arbeiten werden“, so Lindner: „Auch wenn laut Gästebefragung mehr als 70 Prozent unserer Gäste mit ,Thalasso‘ Gesundheit aus dem Meer assoziieren, ist es wichtig, dieses Thema weiter in den Vordergrund zu rücken, um Saisonverlängerung zu erreichen.“

Wie in den Vorjahren bewerteten die Gäste die Unterkünfte, das Sport- und Aktivangebot sowie die Atmosphäre und den Flair Wangerooges besonders positiv. Nach Verbesserungen in den Bereichen Gastfreundschaft, Service und Mobilitätsangeboten im Vorjahr, konnte diesmal keine weitere erhebliche Steigerung erzielt werden.

Anteil an Familien über dem Durchschnitt

Bei der Gästestruktur liegt der Anteil an Familien über dem Durchschnitt anderer Seebäder. Im Bereich der Zu-Zweit-Reisenden besteht noch Potenzial. Wie im Vorjahr zeigt die Befragung, dass Wangerooge gegenüber anderen Seebädern ein jüngeres Publikum aufweist. In der Gruppe der 51- bis 70-Jährigen wurde eine leichte Steigerung erreicht.

Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer liegt bei zehn Tagen. Urlauber kommen hauptsächlich aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen; Hessen, Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und Saarland spielen eine wachsende Rolle.

Verbesserungspotenzial sehen die Gäste vor allem bei Erreichbarkeit und Anreise: Die Fährverbindung erhielt die Note 2,72. Die Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge plant einige Neuerungen, so dass die Gästezufriedenheit wohl bald verbessert werden kann. Weiteres Verbesserungspotenzial gibt es bei Barrierefreiheit und Kultur-Angebot.

Dauerthema ist die Spannung zwischen Hunde- und Nicht-Hundebesitzern. Auch in diesem Jahr werden Flyer aufgelegt und auf Homepage, im Urlaubsbegleiter und Urlaubsmagazin auf die Regeln hingewiesen. Die Kurverwaltung wird sich um weitere Maßnahmen bemühen.

Weitere Nachrichten:

Kurverwaltung