• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Gemalt und gesammelt

29.03.2012

Ein großer Kiebitz entsteht derzeit in der Kunstschule „Kiebitz“ in Jever. Am Mittwoch malten Kinder unter Anleitung von Almut Ernst, Doris Kruse und Ulrike de Buhr das kunterbunte Federkleid für den Vogel. Die Stoffbahnen werden dann in Vogelform zusammen genäht und mit Luftballons gefüllt. Wie berichtet, wird der große Kiebitz dann zum 20. Geburtstag der Kunstschule an Stäben schwebend durch die Stadt getragen. Das Jubiläumsfest findet am Dienstag, 29. Mai, statt. Auf seinem Zug durch Jever, der um 15 Uhr auf dem Schlossplatz beginnt, wird der Riesenkiebitz große Überraschungseier legen. Diese Eier aus Pappmaché werden an diesem Donnerstag, 29. März, und am Freitag, 30. März, jeweils von 10 bis 13 Uhr in der Kunstschule am Dr.-Fritz-Blume-Weg in Jever gebastelt. Kinder können unter Telefon 04461/4212 angemeldet werden.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

 Um Geld für die Ausbildung von Blindenhunden zu sammeln, haben Josephine Zentner, Niklas Müller, Malte Christoffers, Malte Woltmann, Timotheus Ritter, Simon Ritter und Präsidentin Anna Lena Schulz vom Leo-Club Jever ,,Achtern Diek“ im Famila-Center Jever Kunststoffdeckel von Flaschen geschraubt, die als Leergut zurückgebracht wurden. Die Deckel werden an ein Recyclingunternehmen verkauft. Mit dem Erlös von 1,8 Millionen Deckeln kann die Ausbildung eines Blindenhunds finanziert werden. Ziel der Leo-Clubs als Nachwuchsorganisation der Lions-Clubs ist, mindestens drei Hunde ausbilden zu lassen und so Bedürftigen zu helfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

 Ein erfolgreiches Jahr mit mehreren gelungenen Konzerten hat der Stadtchor Jever hinter sich. In der Hauptversammlung lobte Chorleiterin Tatjana Glazer das Engagement und die Leistung der Sängerinnen. Ursula Matthies wurde in ihrem Amt als 1. Vorsitzende bestätigt. Neue 2. Vorsitzende ist Gislinde Jüttner, die zugleich für die Pressearbeit verantwortlich zeichnet. Dem Vorstand gehört zudem Heike Martsfeld als Kassenwartin an. Die ehemalige 2. Vorsitzende Helga Reents wurde für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Das Sommerkonzert des Stadtchors findet am Sonntag, 1. Juli, im Anton-Günther-Saal in Jever statt. Zuvor unternimmt der Chor am Sonntag, 17. Juni, eine Konzertreise nach Spiekeroog.

 Auch im vergangenen Herbst ließ Bäckermeister Thomas Ulfers von der Bäckerei Ulfers-Edem wieder Schlossstollen im Keller des Schlossmuseums reifen. Nun überreichte er gemeinsam mit seiner Frau Britta Ulfers knapp 800 Euro aus dem Verkaufserlös an das Schlossmuseum.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.