• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Erde Und Flut: Gesucht werden schöne Gärten

12.06.2013

Wangerland Das Wangerland grünt und blüht, in den Gärten wird kräftig gearbeitet – es wird Zeit für den 2. Wangerländer Gartenwettbewerb im Rahmen von „Wangerland – Erde und Flut“.

Gärten erfüllen eine wichtige Funktion. Sie sind unentbehrlich für die Natur – als Kleingarten, privater Garten oder als Firmengarten.

Der Wettbewerb will dazu animieren, Gärten bunter zu gestalten, das Erscheinungsbild und unseren Lebensraum liebens- und lebenswerter zu machen und Gemeinschaften zu fördern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.



Gärten zeigen – egal ob nun mit Kräuter- oder Blumenbeeten, Teichen und Gartenwegen oder gestutzten Hecken – stets die Lebensart seiner Nutzer.

Der Gartenwettbewerb 2013 wird in drei Kategorien und vier Unterkategorien unterteilt. Bewertet werden Privatgärten (Naturnaher Garten – Ziergarten), Firmengärten (Gewerbegrundstücke – Hotels/Restaurants) und Straßengemeinschaften.

Jeder Teilnehmer am Gartenwettbewerb erhält einen Gutschein des kommunalen Energieversorgers Friesenenergie für die Ermittlung des möglichen Energieeinsparpotenzials. Den Gewinnern des Wettbewerbs winken schöne Gartenpreise und eine Plakette „Schönster Garten 2013″“.

Anmeldungen zum Gartenwettbewerb nimmt Günter Brede im Rathaus Hohenkirchen unter Tel. 04463/989 113 oder per E-Mail an guenter.brede@wangerland-online.de an. Meldeschluss ist der 20. Juli. Ende Juli wird dann eine Gartenjury mit den Expertinnen Theda Harms-Thiemann und Lilli Niehoff die angemeldeten Gärten besuchen und bewerten.

Bei der Preisverleihung zum Bundeswettbewerb Entente Florale 2012 im August in Mainz hatte der Vizepräsident der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft, Erwin Beyer, einen Sonderpreis „Schönster Privatgarten“ an die Teilnehmer des Wangerländer Gartenwettbewerbs Gisela und Klaus Homola aus Ziallerns verliehen. Sie hatten mit ihrem Generationengarten den 2. Platz im Gartenwettbewerb belegt.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.