• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Bahnverkehr: Gleisausbau auch für Personenzüge wichtig

25.10.2011

JEVER Der zweigleisige Ausbau der Bahnstrecke Oldenburg-Wilhelmshaven und die Elektrifizierung der Strecke sind nicht nur für den Güterverkehr zum Jade-Weser-Port wichtig, sondern auch für den Personenverkehr an die Küste. Das betonte der Vorsitzende des Fahrgastverbands Pro Bahn Ems-Jade, Manfred Terhardt, am Wochenende auf der Regionalversammlung des Verbands.

Der zweigleisige Ausbau ermögliche einen flexibleren Fahrplan für Personenzüge, durch die Elektrifizierung könne Wilhelmshaven wieder mit durchgehenden Zügen an den Fernverkehr angebunden werden.

Die Schienenanbindung des Bereichs Wilhelmshaven/Friesland/Wittmund wird das herausragende Thema des Verbands bleiben, betonte Terhardt in der letzten von ihm geleiteten Regionalversammlung. Neben dem Ausbau der Strecke Oldenburg-Wilhelmshaven setze sich der Verband im Interesse der Fahrgäste auch für umsteigefreie Bahnverbindungen von und nach Bremen und Hannover sowie für die Verlängerung der Bahnstrecke von Esens nach Bensersiel ein. Zudem fordert Pro Bahn eine Zuggabelung in Sande, die eine umsteigefreie Fahrt Richtung Küste ermögliche.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Landrat als Gastredner

Die Bedeutung von Bahn und Bus für den Tourismus betonte als Gastredner der Versammlung auch Frieslands Landrat Sven Ambrosy, zugleich Vorsitzender des Tourismusverbands Nordsee. Viele Touristen schätzten am Nordseeurlaub das Naturerlebnis, deshalb seien umweltfreundliche, aber auch unkomplizierte Transportmittel unabdingbar. Ambrosy wiederholte zudem seine Kritik an der Klage der Stadt Oldenburg gegen den Ausbau der Strecke nach Wilhelmshaven (die NWZ  berichtete). Sie könne nicht nur zu Verzögerungen führen, sondern die wirtschaftlichen Interessen des gesamten Nordwestens gefährden.

Positiv begleitet Pro Bahn den so genannten „Urlauberbus“, der sich – wie berichtet – auf der ostfriesischen Halbinsel zu einem interkommunalen Erfolgsmodell entwickelt hat und nun die Marke von 150 000 Fahrgästen anpeilt. Touristen mit Gästekarte können das Busnetz für einen Euro pro Person und Strecke nutzen. Nach Angaben von Pro-Bahn-Vorstandsmitglied Manfred Folkers von Weser-Ems-Bus wird über eine weitere Ausweitung des Angebots nachgedacht. So soll die zeitliche Begrenzung auf Fahrten nach 9 Uhr ebenso aufgehoben werden wie die saisonale Geltungsdauer von den Oster- bis zur den Herbstferien.

Nach 22 Jahren an der Vorstandsspitze stellte sich Manfred Terhardt (61) aus Jever nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. „Nach 22 Jahren ist es Zeit, aufzuhören“, sagte der Pensionär, der früher bei der Kreisverwaltung in Jever beschäftigt war und den Regionalverband mitgegründet hat.

Vorstandswahlen

Terhardts Nachfolger im Amt des 1. Vorsitzenden wurde sein bisheriger Stellvertreter Hans-Joachim Zschiesche (60) aus Wilhelmshaven.

Spezial: Informationen, Bilder und Videos zum Jade-Weser-Port, dem Jadeport, Jadebay und dem JadeWeserPark Auch bei weiteren Vorstandsfunktionen gab es aus beruflichen und gesundheitlichen Gründen Veränderungen, zudem wurde der Vorstand verkleinert. So standen Schatzmeister Manfred Folkers (Waddewarden) und der stellvertretende Vorsitzende Bruno Braun (Aurich) nicht mehr zur Verfügung. Neu im Pro-Bahn-Vorstand ist nun als Schatzmeisterin Ursula Werdermann aus Jever. Dr. Joachim Krug aus Wilhelmshaven wurde in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt.

Ulrich Schönborn Chefredakteur (ViSdP) / Chefredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2004
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.