• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

„Gut betreute Firmen sind gute Botschafter“

09.04.2011

VAREL Meike Knop ist das neue Gesicht für die Wirtschaft in Varel. Bürgermeister Gerd-Christian Wagner und Erster Stadtrat Dirk Heise stellten am Freitag die neue Wirtschaftsförderin vor, die sich gegen 41 Bewerber und Bewerberinnen durchgesetzt hatte. Die 33-Jährige arbeitet seit dem 1. April in der Stadtverwaltung.

Das ist auch ein entscheidende Unterschied zum Vorgänger Bernd Bureck, der als Geschäftsführer der bisherigen Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing Varel GmbH relativ frei agieren konnte. Mit der neuen Stabsstelle in der Stadtverwaltung soll die Wirtschaftsförderin auch enger mit den politischen Gremien zusammenarbeiten und dadurch mehr Transparenz schaffen. Das vermissten viele Ratsmitglieder in der Vergangenheit. Im Rathaus bildet Meike Knop ein Team mit dem für wirtschaftliche Belange zuständigen Dirk Heise.

Seiner Darstellung zufolge ist die wichtigste Aufgabe der Wirtschaftsförderin die Bestandspflege der heimischen Betriebe. „Die Firmen sollen nicht in der Mühle der Verwaltung untergehen. Die Wirtschaftsförderin soll Probleme lösen helfen und nach Fördermöglichkeiten für die Betriebe suchen“, sagte Heise. Wenn die Betriebe vertrauensvoll betreut würden, seien sie gute Botschafter für Varel. Daraus könne neues Interesse für Varel als wirtschaftliches Herz Frieslands entwickelt werden. „In den Köpfen der Unternehmer soll sich festsetzen, dass Varel der bevorzugte Wirtschaftsstandort in der Region ist“, so Heise. Varel sei groß genug für eine eigene Wirtschaftsförderin, Absprachen mit der Wirtschaftsförderung des Kreises seien aber erforderlich.

Nach einer Analyse wird Meike Knop auch Standortmarketing betreiben. Zum einen gilt es, weitere Firmen im Gewerbe- und Logistik-Port anzusiedeln, zum anderen die ehemalige Kaserne für eine Nachnutzung zu entwickeln. Zu einem gewissen Teil soll Knop auch Öffentlichkeitsarbeit für die Stadt Varel betreiben.

Meike Knop stammt aus Hattingen im Ruhrgebiet. Nach dem Abitur lernte sie Hotelfachfrau und studierte dann Diplom-Geografie mit den Schwerpunkten Tourismus, Stadt- und Standortmarketing. Nach Aufenthalten in Spanien und Irland heuerte sie bei der Ruhrgebiet Tourismus GmbH an. In den vergangenen 5,5 Jahren arbeitete sie bei der Wirtschaftsförderung des Ennepe-Ruhr-Kreises.

Christoph Koopmeiners Wildeshausen/Dötlingen / Redaktion Wildeshausen
Rufen Sie mich an:
04431 9988 2705
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.