NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Kommunales: Gutachten noch in Überarbeitung

10.08.2013

Friesland /Wilhelmshaven Das vom Landkreis Friesland und der Stadt Wilhelmshaven in Auftrag gegebene Gutachten zu einer möglichen Vertiefung der kommunalen Zusammenarbeit lässt weiter auf sich warten.

Wie berichtet, hatte die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement in Köln das Papier, das Aufschluss über die Strukturen in Kreis- und Stadtverwaltung geben soll, Ende Juni vorgelegt – doch wegen Nachbesserungsbedarf war es direkt nach Köln zurückgegangen. Laut Landkreis sollte das Verwaltungsgutachten Ende Juli vorliegen.

Doch der Abgabetermin hat sich offenbar erneut verschoben: „Das Gutachten wird derzeit noch überarbeitet. Verschiedene Fragen mussten noch vertieft werden – Hintergrund ist, dass das Gutachten für verschiedene Szenarien auch die Auswirkungen auf die Haushalte aufzeigen wird, und das sind sehr komplizierte Berechnungen“, sagte Kreis-Sprecher Sönke Klug auf Nachfrage der NWZ .

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wann das Gutachten Kreis Friesland und Stadt Wilhelmshaven vorliegt, ist offen. Man erwarte das Papier „in einigen Wochen“, so Klug. Danach soll die Politik das Gutachten sichten – und dann erst sollen die Ergebnisse öffentlich vorgestellt werden. Ursprünglich geplant war die Vorstellung des Gutachtens Mitte August.

Wie berichtet, hatten Landkreis und Stadt das Gutachten gemeinsam im Dezember in Auftrag gegeben. Es soll Aufschluss darüber geben, welche Formen der Zusammenarbeit zwischen Friesland und Wilhelmshaven sinnvoll sind – die Möglichkeiten reichen von engerer interkommunaler Zusammenarbeit bis zur Fusion beziehungsweise Eingliederung der kreisfreien Stadt Wilhelmshaven in den Landkreis.

Die Entscheidung, ob sich Friesland und Wilhelmshaven zusammenschließen, soll bis Jahresende von Kreistag und Stadtrat Wilhelmshaven getroffen werden.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.