• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Guter Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft

06.01.2014

Middoge „Die Planung für die Dorferneuerung Middoge ist erfolgt und genehmigt. Jetzt bleibt die Frage, wann das Geld kommt“, sagte Reiner Tammen, stellv. Bürgermeister der Gemeinde Wangerland, am Sonntag beim Neujahrsempfang der Dorfgemeinschaft Middoge in der alten Pastorei.

Er hoffe, dass die Arbeiten zur Aufwertung des Ortes noch in diesem Jahr beginnen können. Hilfe habe bereits der Landkreis Friesland signalisiert. Er wolle 25 000 Euro für die Ortsdurchfahrt beisteuern. Unter anderem soll – wie berichtet – die Häuptlingsstraße eine neue Decke und neue Seitenstreifen erhalten.

Zudem ist die Neugestaltung der Plätze vor dem Dorfgemeinschaftshaus und vor der Kirche geplant. Insgesamt will das Land Niedersachsen die Maßnahmen in Middoge bis 2020 mit bis zu 550 000 Euro fördern, davon sind rund 100 000 Euro für Privatmaßnahmen eingeplant. Die öffentlichen Maßnahmen können mit bis zu 50 Prozent bezuschusst werden. 140 000 Euro hat die Gemeinde für die Dorferneuerung bis 2015 zur Verfügung gestellt, 54 600 Euro kommen vom Land.

Tammen lobte den hohen ehrenamtlichen Einsatz der Dorfgemeinschaft Middoge beim Umbau der alten Pastorei zum Dorfgemeinschaftshaus. „Ohne euch wäre das hier nicht möglich geworden“, sagte er vor rund 50 Anwesenden. Nicht alle Dorfgemeinschaften funktionierten so gut wie die in Middoge. „Ihr habt das schönste Dorfgemeinschaftshaus im Wangerland“, sagte Tammen. Er sicherte zudem seine Unterstützung bei der Planung des Radweges entlang der Kreisstraße 89 in Richtung Tettens zu.

Das Ehrenamt prägte auch den Rückblick der Gemeinschaft, den Elfriede Wachtendorf und Ekke Schoof von Bilderserien untermalt gaben. Im Vorjahr wurden unter anderem ein neues Dachfenster als Abzug für die Küche, Windfedern und Magnettafeln angebracht. Auf einer dieser Tafeln kann übrigens im Dorfgemeinschaftshaus auch der Dorferneuerungsplan eingesehen werden. Seit 25 Jahren arbeite man an dem Haus.

In dieser Zeit habe man aus einer Ruine ein Schmuckstück gemacht, ein Zentrum für Veranstaltungen. In dieser Woche soll die Renovierung der Kirchenorgel beginnen: Für die Dauer der Arbeiten werden die Gottesdienste in das Dorfgemeinschaftshaus verlegt.

Derzeit nicht im Einsatz ist die alte Schranke am Ortsausgang in Richtung Ostfriesland. „Aber wir können ja gut mit den Ostfriesen und überlegen, ob nicht auch eine Halbschranke genügt“, sagte Schoof. Überhaupt braucht man in diesem Jahr noch Gäste aus der Nachbarschaft. Fritz Grade hat der Dorfgemeinschaft 25 Skattische gebaut. Jetzt sollen 50 Friesen 50 Ostfriesen zu einem Länderwettkampf im Skat herausfordern, der noch in diesem Jahr in Middoge stattfinden soll.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.