• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Herrliche Aufnahmen

03.06.2011

Dem Pflegenotstand tritt der DRK-Kreisverband Varel/Friesische Wehde entgegen und bildet Helferinnen in der Pflege aus. Vier Wochen dauert der Kursus, in dem die Teilnehmer in Theorie und Praxis ausgebildet werden. Jetzt überreichte Ausbilderin Ruth Brandt acht Frauen die Bescheinigungen über die erfolgreiche Teilnahme. Bestanden haben Isolde Kratz, Anja Hinrichs, Sigrid Kohl, Andrea Tebben, Rita Vollmann, Heike Wuhlförster, Michaela Feller und Heike Kleinschmidt. Alle Frauen haben bereits eine Anstellung gefunden. „Es gibt einen großen Bedarf an Pflegehilfskräften in Seniorenheimen und ambulanten Einrichtungen“, weiß Ruth Brandt. Ein nächster Kursus beginnt im Oktober. Anmeldungen nimmt das DRK unter Telefon 04451/96 68 50 entgegen. Voraussetzungen sind ein Mindestalter von 18 Jahren und ein Hauptschulabschluss. Im Juni findet ein Zusatzkursus speziell für die Betreuung von Demenzkranken statt gemäß Paragraf 87b.

 Prämierte Tierfotografien sind im Nationalpark-Haus in Dangast zu sehen. Der Tierfotograf Marcus Säfken aus Varel stellt dort Bilder von heimischen Vögeln aus, die er bei Spaziergängen am Wattenmeer, im Wald oder im eigenen Garten fotografiert hat. Säfken ist sozusagen Wiederholungstäter, denn seine Tierfotografien sind von so herausragender Qualität, dass sie beim internationalen Digiskopie-Wettbewerb prämiert wurden. Unter 3000 eingesandten Fotografien kam Säfken beim internationalen Wettbewerb „Digiscoper of the Year“ für eine Aufnahme von Alpenstrandläufern auf Rang 14. Im Jahr zuvor war Säfken bei einem Fotowettbewerb auf Bundesebene als Sieger ausgezeichnet worden (die NWZ  berichtete). Lars Klein, Leiter des Nationalpark-Hauses in Dangast, lobte die Qualität der Tieraufnahmen von Säfken. Die Vogelaufnahmen von Säfken sind jetzt in einer vergrößerten Ausstellung im Nationalparkhaus zu sehen. Die großformatigen Aufnahmen bestechen durch ihre Tiefenschärfe und Brillanz. Säfken nutzt ein Spektiv, an das er eine Digitalkamera anschließen kann. Daher der Name Digiskopie (englisch: Digiscope). Das Wattenmeer sei wichtigstes Rückzugsgebiet für Wat- und Wasservögel, erinnerte Klein. Das, was Säfken fotografiere, könne jeder selbst erleben. Und über die Jungvögel, die Säfken abbilde, erreiche man die Kinder und könne ihnen das Naturwunder Wattenmeer beibringen. Die 28 Vogelaufnahmen werden von Zeit zu Zeit ausgetauscht gegen neue Motive von Säfken. Der will übrigens für Interessenten ein Seminar anbieten in Digiskopie. Geplant sind Veranstaltungen zu den Zugvögeltagen im Oktober in Fedderwardersiel und in Minsen. „Es ist wichtig, diese besondere Qualität zu zeigen und vor Ort zu etablieren“, betonte Nationalpark-Haus-Leiter Klein.

Am Tag der Sozialberatung hat der Sozialverband Deutschland (SoVD) kürzlich auch in Varel über seine Arbeit informiert und dabei zu Spenden für die Vareler Tafel aufgerufen. Die 80 Euro stockte der SoVD-Kreisverband auf 200 Euro auf. Das Geld überreichte der stellvertretende Kreisvorsitzende Rolf Schuster nun an Anita Osterloh, Erika Lange und Karin Behrmann von der Vareler Tafel sowie an den Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates Varel, Klaus Engler. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde ist Träger der Vareler Tafel. Schuster bezeichnete die Arbeit der Tafel als wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Deshalb sollten noch viel mehr Leute die Tafel unterstützen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.