• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Hier kommt bis Freitag kein Auto durch

04.08.2015

Varel Auf der Dangaster Straße in Varel geht bis diesen Freitag, 7. August, für den Autoverkehr nichts mehr. Auf Höhe der Hausnummern 43 bis 45 werden die alten Bahngleise entfernt, die Straße ist gesperrt. Ein Bagger riss am Montagvormittag die Schienen samt Schwellen heraus. Dazu wurde das Teilstück um den alten Bahnübergang komplett aufgestemmt.

Asphalt aufgerissen

„Der Schutt und der Schotter werden jetzt nach und nach mit Lastern weggefahren“, sagte ein Mitarbeiter der Firma Wilhelm Meyer: „Danach wird die Straße wieder asphaltiert.“ Durch diese Baumaßnahme wird auch der Buckel, der in der Straße war, eingeebnet.

Die Arbeiten an der Dangaster Straße erschweren den Durchgangsverkehr, der aktuell durch Varel rollt, noch mehr. Denn durch die Sperrung fällt eine Möglichkeit weg, die Bundesstraße 437 zu umfahren. Diese ist von der Abfahrt Varel/Bockhorn der Autobahn 29 stadteinwärts Richtung Wesermarsch derzeit besonders frequentiert.

„Grund ist die Sperrung der B 212“, erläuterte Thea Liedtke vom Ordnungsamt der Stadt Varel am Montag. Weil in Brake die Fahrbahn saniert wird, wird der Verkehr schon ab dem Autobahnkreuz Oldenburg Nord über die A 29 und die Abfahrt Bockhorn Richtung Wesertunnel umgeleitet. „Der gesamte Schwerlastverkehr muss deshalb durch das Nadelöhr Varel“, sagte Thea Liedke.

Arbeiten im Zeitplan

Vor allem in den Stoßzeiten am Morgen und zum Feierabend bilden sich an den Ampelkreuzungen der Bürgermeister-Heidenreich-Straße lange Staus. Ein Ausweichen über die wegen Bauarbeiten gesperrte Oldenburger Straße ist nicht möglich. Deren Sanierung dauert noch zwei Wochen. „Die Arbeiten liegen im Zeitplan“, sagte Liedke.

Durch die Sperrung der Dangaster Straße muss nun auch noch der Verkehr von und nach Dangast über die B 437 ausweichen. Eine Möglichkeit, sie zum umfahren, ist der Umweg über die Hafenstraße, Grodenchaussee und Wehgaster Straße.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.