• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Hohe Auszeichnung spornt weiter an

16.10.2010

BOCKHORN Die Pflegekassen sind verpflichtet, bis Ende 2010 alle ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen zu prüfen. Der Medizinische Dienst hatte im September „Bliev to Huus“ in Bockhorn eingehend unter die Lupe genommen. Am Freitag wurde das Ergebnis vorgestellt: Die Arbeit der ambulanten Häuslichen Krankenpflege wurde mit 1,0 bewertet, der bis jetzt besten Note unter den im Internet veröffentlichten ambulanten Pflegeeinrichtungen im Landkreis Friesland, wie Peter und Regine Kniebeler, Geschäftsführer und Pflegedienstleiterin, mitteilten.

Weiterhin engagiert

„Unser gesamtes Team freut sich riesig über dieses sehr gute Ergebnis der Qualitätsprüfung. Diese positive Resonanz macht uns Mut und spornt uns an, weiterhin engagiert in unserem Beruf zu arbeiten“, unterstrichen Peter und Regine Kniebeler. Sie fügten hinzu: „Wir sind natürlich sehr stolz auf diese Bewertung und werden weiter bemüht sein, qualifizierte Arbeit zu leisten. Bei aller Bürokratie werden wir das Wichtigste nicht vergessen: den menschlichen und fairen Umgang mit unseren Patienten, deren Angehörigen und unseren Mitarbeitern.“

Erster Gratulant war der Bockhorner Bürgermeister Ewald Spiekermann. „Der Name Bliev to Huus sagt es aus. Der Einsatz der ambulanten Pflegedienste insgesamt wird immer wichtiger, weil immer mehr ältere Menschen, so lange es geht, zu Hause bleiben möchten. Das ist auch eine Kostenersparnis im Gesundheitswesen.“

Die Prüfung erstreckte sich nach Auskunft von Peter Kniebeler über drei Qualitätsbereiche. Die pflegerischen Leistungen wurden getestet. So wurde darauf geachtet, ob bei der Körperpflege individuelle Wünsche der Patienten berücksichtigt oder ob Angehörige über den Zustand der Patienten informiert werden. In die Kategorie „Ärztlich verordnete pflegerische Leistungen“ ging es unter anderem um die aktive Kommunikation mit den Ärzten. Und im Bereich „Dienstleistung und Organisation“ wurde der gesamte Betrieb untersucht. Ist der Pflegedienst 24 Stunden am Tag erreichbar? Welcher Wert wird auf die Fortbildung der Mitarbeiterinnen gelegt, wie steht es mit der Aufklärung der Patienten über Kosten und Maßnahmen?

Zwölf Mitarbeiterinnen

„Bliev to Huus“ (Tel. 04453/988279, www.bliev-to-huus-bockhorn.de) verfügt über eine Außenstelle in Wilhelmshaven. Mit zwölf Mitarbeiterinnen werden zur Zeit rund 60 Patienten versorgt. 1996 hatten Peter und Regine Kniebeler in Bockhorn mit ihrer Arbeit angefangen, seit 2006 besteht ihre Zentrale an der Urwaldstraße 2. Ein traditionsreiches Gebäude: Früher gab es hier die Gaststätte. „Friesischer Hof“. Wo einst am Tresen das Bier ausgeschenkt wurde, steht jetzt der Schreibtisch von Peter Kniebeler.

Die Bewertung der Pflegedienste kann im Internet nachvollzogen werden.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.