• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Windkraft: Genossenschaft zur Beteiligung

12.03.2019

Hohenkirchen Die Wangerländer Bürger sollen mit einer Genossenschaft an den Einnahmen aus dem im vergangenen Jahr errichteten Windpark zwischen Waddewarden und Haddien beteiligt werden: Dazu gründet der Rat in seiner Sitzung am 19. März die Genossenschaft BEW Bürgerenergie Wangerland e. G..

Dass Wangerlands Bürger über Beteiligungen von den Windparks profitieren, war ein Grund für die Gemeinde gewesen, weitere Windparkstandorte – geplant waren drei Parks bei Tettens, bei Hohenkirchen und bei Haddien – zu entwickeln. Gebaut werden konnte bisher nur einer.

Die Genossenschaft soll mit 51 Prozent an der Betreibergesellschaft der BEW Bürgerenergiegesellschaft Wangerland mbH & Co beteiligt werden, bis Jahresende muss die neue Genossenschaft als Eigenkapital 1,224 Mio. Euro in die GmbH einbringen.

Die Ratssitzung

beginnt am Dienstag, 19. März, um 19.30 Uhr im Rathaus Hohenkirchen. Der Gemeinderat tagt öffentlich, eine Bürgerfragestunde ist angesetzt.

„Ziel ist, möglichst vielen Bürgern und Bürgerinnen die Möglichkeit einer Beteiligung zu bieten“, heißt es im Gründungsschreiben. Der Betrag für einen Geschäftsanteil wird deshalb auf 500 Euro festgelegt, pro Bürger können maximal 40 Geschäftsanteile (20 000 Euro) erworben werden.

Beteiligen können sich
 nur natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und spätestens seit 1. Januar 2019 ihren Erstwohnsitz im Wangerland haben.
  Grundstückseigentümer der Fläche H, die nicht im Wangerland wohnhaft sind.

Der Aufsichtsrat der Genossenschaft soll mit drei oder fünf Mitgliedern besetzt werden. Der Vorstand der Genossenschaft besteht aus zwei Personen, die Amtsdauer des Vorstands beträgt drei Jahre.

Neben dem Beschluss über den Haushalt 2019 stehen unter anderem Feuerwehrpersonalien auf der Tagesordnung: Nach den Wahlen in den Ortsfeuerwehren werden die Ortsbrandmeister und ihre Stellvertreter in der Sitzung ernannt, nämlich Norbert Freymuth und Jens Arians für die Ortswehr Minsen, Jörg Nöchel und Patrick Obst für die Ortswehr Hooksiel, Axel Kroulik und Jan-Iko Janßen für die Ortswehr Tettens sowie Enno Deling zum stv. Ortsbrandmeister der Ortswehr Wiarden.

Aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen werden Ingo Cordes (stv. Ortsbrandmeister Wiarden) und Dennis Ahlrichs (Ortsbrandmeister der Ortswehr Neugarmssiel).

Weitere Themen sind die Aufhebung der Straßenverkehrsbeitragssatzung, das Konzept zur Erneuerung der Ortsbeleuchtung und der SPD-Antrag auf Bezuschussung der Feuerwehr-Führerscheine.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.