• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehrere Unfälle auf A28 und A293
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 17 Minuten.

Verkehrschaos Um Oldenburg
Mehrere Unfälle auf A28 und A293

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Schwimmender Botschafter Wangerlands

23.05.2018

Hooksiel Eine schwimmende Plattform für an Kunst interessierte Bürger und Künstler soll sie sein, die nun im Alten Hafen in Hooksiel liegende Barkasse „Wangerland“. Am Pfingstmontag wurde sie von Heike Mühlena, Frau des Wangerländer Bürgermeisters, getauft.

Heimathafen der Barkasse soll Hooksiel sein. Sie wird von sechs Mitgliedern einer Interessengemeinschaft bereedert. Eigner sind Stefanie Kunz und Johannes Lüken, beide mit unterschiedlichen Kapitänspatenten. Beide haben ihre Liebe zu alten Schiffen entdeckt.

„Das Schiff soll Botschafter des bodenständigen Wangerlands in den Seehäfen werden“, so die Botschaft von Michael Buschow bei der Taufe. Er gehört zur Mannschaft der Interessengemeinschaft. Verschiedene kreative Menschen könnten sich zu Lesungen, Konzerten, Ausstellungen oder Malevents zusammenfinden und daraus eigene Ideen entwickeln.

Auf den Punkt gebracht nannte Buschow für das Boot drei Worte: Barkasse, Botschafter, Bier.

Ein zweites Boot, das zurzeit in einer Werft liegt, ein ehemaliges Polizeiboot, soll demnächst ebenfalls in Hooksiel wieder seinen Liegeplatz finden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.