• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Straßensanierung: Viethstraße kommt als erste dran

21.02.2020

Hooksiel /Neugarmssiel Die Viethstraße in Hooksiel soll als erste der dringend sanierungsbedürftigen Straßen im Wangerland von den 700 000 Euro Mehreinnahmen aus den höheren Grundsteuern profitieren: Darauf hat sich am Mittwoch der Wegebau-Ausschuss geeinigt. Im Dezember hatte Wangerlands Rat die Grundsteuern für Landbesitz und Hauseigentümer und die Gewerbesteuer auf 450 Punkte angehoben. Die Mehreinnahmen sind für Straßensanierung und -Reparatur vorgesehen.

Straßensanierung

Laut Straßenkataster der Gemeinde gibt es zwölf Straßen im Wangerland, die einer dringenden Sanierung bedürfen. Alle diese Straßen haben bei der Zustands-Bewertung 20 Punkte erhalten und damit eine hohe Dringlichkeitsstufe:
 Hooksweg
 Mahnweg (innerorts)
 Radweg (Bahntrasse)
 Georg-Adden-Straße
 Kiebitzhörn
 Pakenser Altendeich
 Alfred-Geyer-Allee

Von den zwölf Straßen liegen fünf in Gebieten von künftigen Flurbereinigungsmaßnahmen – diese Straßen werden vorerst nicht saniert, weil in Flurbereinigungsgebieten zusätzliche Fördermittel fließen:
 Neuwarfer Straße
 Krummhörner Weg (teilweise schon erledigt)
 Stumpenser Straße
 Büppelser Straße
 Tammhauser Straße

Dass die Viethstraße als erstes an der Reihe ist, hat einen praktischen Grund: Der III. Oldenburgische Deichband hat angekündigt, dass er den Deich entlang des Hooksieler Binnentiefs im frühen Herbst neu profilieren und dabei etwas verschwenken wird. Direkt danach soll dann die rund 1,2 Kilometer lange Viethstraße, die direkt unterhalb des Deichs entlangführt, ebenfalls verlegt und saniert werden. Rund 660 000 Euro wird der Straßenbau kosten, berichtete Markus Gellert von der Gemeindeverwaltung.

Reinhard Onnen-Lübben (FDP) schlug vor, mit der Maßnahme Viethstraße erst zu beginnen, wenn feststeht, was von Seiten der Deich- und Sielacht geplant ist. Und Mario Szlezak (SPD) schlug einen baldigen Vor-Ort-Termin vor. Die Wegeschau soll noch im ersten Halbjahr erfolgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitere 300 000 Euro stehen in diesem Jahr außerdem für dringende Reparaturarbeiten an Straßen bereit.

Keine Zustimmung fand der Plan, eine Überwegung über das Tettenser Tief in Neugarmssiel im Verlauf des Radwegs auf der ehemaligen Bahntrasse zu bauen. Die bisherige Brücke ist seit zwei Jahren gesperrt – Radfahrer müssen einen Umweg über die L 808 nehmen.

Der Brückenneubau soll 58 000 Euro kosten – das Land hat eine Förderung abgelehnt, berichtete Gitta Heitmann-Schmacker, Allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters. Damit ist der Plan vom Tisch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.