• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Kritik – charmant verpackt vom Minister

04.01.2019

Horumersiel Er verpackte seine Kritik charmant in Selbstkritik: „Wir hätten besser informieren müssen.“ Dennoch wurde deutlich: Umweltminister Olaf Lies (SPD) ist nicht recht glücklich über die Entscheidung des Wangerländer Gemeinderats, dem Biosphärenreservat Wattenmeer nicht beizutreten.

Wie berichtet, hatte der Rat im Dezember weitere Gespräche mit der Nationalpark-Verwaltung über die Ausweitung des Biosphärenreservats aufs Gemeindegebiet abgelehnt, nachdem Wangerlands Landwirte dargelegt hatten, dass sie keine weiteren Auflagen des Naturschutzes hinnehmen wollen. „Der Rat entscheidet – das ist Demokratie“, sagte Lies beim Neujahrsempfang. Wie in den vergangenen Jahren sprach er im Duett mit Landrat Sven Ambrosy gemeinsam Themen an.

Das sind: Der öffentliche Nahverkehr, der im ländlichen Raum dringend verbessert werden muss, „damit er dem entspricht, was wir in den Städten haben“. Der Radwegebau, der in diesem Jahr mit den Strecken Schmidtshörn-Crildumersiel und Sillenstede-Waddewarden weitergeht. Aber auch der „Klimaschutz“: So berichtete der Landrat, dass der Kreis 20 weitere Stromtanksäulen für E-Autos im Landkreis errichten wird. Und Lies ermunterte dazu, „wir sollten nicht nur an uns denken, sondern an die Nachfolge-Generationen und die Windkraft voranbringen.“

Bürgermeister Björn Mühlena hatte in seinem Jahresausblick berichtet, dass für den Windpark bei Haddien zurzeit die Bürgerbeteiligung ausgearbeitet wird. „Wie es in der Windkraft weitergeht, ist derzeit nur schwer zu prognostizieren. Hohe Verfahrensauflagen erschweren den weiteren Ausbau dieser Energiesparte. Was den Windkraftgegner freuen mag, bremst Deutschland aus meiner Sicht in der Energiewende aus“, sagte er.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.