• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Wangerland Touristik: Planung zum Thalasso-Zentrum-Umbau auf der Zielgeraden

30.01.2020

Horumersiel Die Planungen für den Umbau des ehemaligen Kurmittelhauses Horumersiel in ein Thalasso-Zentrum sind weitgehend abgeschlossen: Noch im Frühjahr will die Wangerland Touristik GmbH Details zum Bauvorhaben im Fachausschuss des Gemeinderats vorstellen. „Auch der Förderantrag ist fristgerecht eingereicht und bereits in Bearbeitung“, berichtete WTG-Geschäftsführer Armin Kanning auf Nachfrage. Das Bauvorhaben kann bis zu 60 Prozent gefördert werden.

Und das ist auch nötig: Denn die ursprüngliche Kostenplanung von 4,7 Millionen Euro ist längst veraltet – schon allein, weil die allgemeinen Baukosten seit 2017, als die Planungen begannen, regelrecht explodiert sind.

Seit Umzug der Wangerland-Reha Anfang 2016 in die ehemalige Grundschule Horumersiel steht das Kurmittelhaus leer. Die Wangerland Touristik GmbH hatte zunächst geplant, das Gebäude für 800 000 Euro für einen Übergangsbetrieb herrichten zu lassen. Doch diese Pläne hatte der Gemeinderat abgelehnt. Hintergrund war, dass ein Investor dort ein großes Hotel bauen wollte – das erledigte sich schnell.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bereits im Juni 2017 hatte die WTG dann ein Konzept für ein Thalasso-Zentrum mit Anwendungen auf medizinischem Niveau, Fitness-Studio und Übernachtungsmöglichkeiten vorgelegt. Geplant war, den Umbau mit Hilfe eines Investors zu stemmen. Die Wangerländer Ratsleute hatten indes die hohen Kosten des Vorhabens gescheut und gefordert, zunächst prüfen zu lassen, ob wirklich Fördermittel beantragt werden können – fest steht: Fördermittel fließen. Allerdings nur, wenn die WTG den Umbau alleine stemmt. Deshalb wird nun ohne auswärtigen Investor geplant – später werden dann ein oder mehrere Betreiber fürs Thalasso-Zentrum und seine Bestandteile gesucht.

Die Pläne fürs Thalasso-Zentrum hängen mit dem Erhalt des Nordseeheilbad-Status’ von Horumersiel zusammen: Das ist ein zentraler Punkt im touristischen Leitbild und eine dringende Forderung der Horumersieler Leistungsträger.

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.