• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Einfach fragen statt verurteilen

08.10.2019

Jever Seit 37 Jahren lautet einmal im Jahr das Motto in Jever: „Stadt und Land – Hand in Hand“. Auch 2019 wird der Brüllmarkt unter diesem Slogan gefeiert. „Und es wird immer wichtiger, dieses Motto mit Leben zu füllen“, sagt Frieslands Kreislandwirt Hartmut Seetzen.

Denn die Landwirtschaft insgesamt – und auch die Bauern in Friesland – sehen sich immer mehr Stimmungsmache ausgesetzt: „Wir werden schlecht gemacht, wo immer es geht und sollen für alles verantwortlich sein“, sagt Seetzen: Insektensterben und Abnahme der Biodiversität? Schuld sind die Bauern. Der Klimawandel? Schuld sind die Bauern. Grundwasserschäden? Auch daran sind natürlich die Bauern schuld.

„Die Politik ist zurzeit nicht in der Lage, das große Ganze zu betrachten – da wird an allen Ecken und Enden ein bisschen reguliert. Und das trifft vor allem uns“, sagt Seetzen. Und: „Der Politik fehlt die Kraft, ein Gesamtbild zu zeichnen, wo wir eigentlich stehen. Da wird nichts mehr neutral betrachtet; da wird, getrieben vom Druck aus den sozialen Medien, irgendetwas entschieden. Eine sachliche Auseinandersetzung über Landwirtschaft gibt es schon gar nicht mehr“, bemängelt der Kreislandwirt.

Die Folge: „Durch den enormen Druck verlieren wir die klassischen familiengeführten landwirtschaftlichen Betriebe – denn der einzelne Landwirt hält kaum noch aus, was ihm alles vorgeworfen wird.“ Es ist also höchste Zeit, das Motto „Hand in Hand“ ernst zu nehmen, sagt Seetzen: „Viel mehr Menschen sollten hinschauen und den Bauern fragen, was er da tut und warum – wir bieten mit unseren Tagen des offenen Hofes und anderen Aktionen dazu schon eine Menge Gelegenheiten an.“

Auch beim Brüllmarkt am Sonntag, 13. Oktober, besteht dazu Gelegenheit: Landvolk, Landfrauen und Jägerschaft bauen am Alten Markt ihre Infostände auf. Und vor dem Graftenhaus gibt es Nutztiere „zum Anfassen“: Kühe und Kälbchen, Ponys, Kaninchen und Ziegen. Im Graftenhaus informieren die Imker über Bienenhaltung.

Direkt neben dem Erntewagen auf dem Alten Markt baut auch das Netzwerk „Jeverländer Speisenkammer“ seinen Stand auf und informiert über saisonale und regionale Lebensmittel – Kostproben inklusive.

Organisiert wird der Brüllmarkt von der Stadt Jever und dem Verein „Jever Aktiv“ in Zusammenarbeit mit landwirtschaftlichen Verbänden und Vereinen, Züchtern und Händlern. Die jeverschen Geschäftsleute laden ab 12 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. In der gesamten Innenstadt sind außerdem zahlreiche Stände rund um das Thema Floristik und Landwirtschaft positioniert. Auf dem Kirchplatz gibt es laut knatternde Oldtimertraktoren zu bestaunen. Bei schönem Wetter ist zudem eine Mini-Dreschmaschine auf dem Kirchplatz zu besichtigen.

Organisieren den Brüllmarkt: Knut Kreye (von links), Georg Janssen, Maike Theesfeld und Jörg Schwarz. BILD: Oliver Braun

Das Programm des Brüllmarkts

Der Brüllmarkt am Sonntag, 13. Oktober, von 10 bis 18 Uhr steht unter dem Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“. In der gesamten Innenstadt gibt es Programm und ab 13 Uhr einen verkaufsoffenen Sonntag:


 Alter Markt (Graftenhaus): ab 10 Uhr Bauernhof in der Stadt (Kühe, Kälber, Ferkel, Ziegen, Ponys etc.) Bienen & Co. Präsentation des Imkervereins im Graftenhaus Langohrhasen: Präsentation des Kaninchenzuchtvereins im Zelt


 Alter Markt (Höhe LzO): ca. 11.20 Uhr Eintreffen von Erntewagen & Erntekrone (Start des Ernteumzugs 11 Uhr am Kreisamt) ab 14 Uhr Kohlpinkel-Verkaufsaktion


 Bühne & Kreuzung (Alter Markt): 11.30 Uhr offizielle Eröffnung des Brüllmarkts mit den Jagdhornbläsern Jeverland, Spielmannszug Jever, der Volkstanz-/Trachtengruppe Jever & Gäste 14 Uhr Auftritt Volkstanz-/Trachtengruppe Jever 14.30 bis 17 Uhr Konzert des Musikzugs der Freiwillige Feuerwehr Middels


 Kreuzung (Höhe „Haus der Getreuen“): 15 Uhr Auftritt Volkstanz-/Trachtengruppe


 Kirchplatz: ab 11 Uhr Oldtimertraktoren & Mini-Dreschmaschine ab 11 Uhr Trödelmarkt des Seniorenbeirats (Anton-Günther-Saal, Rathaus) 18.30 Uhr: Laternenumzug ab Rathaus mit dem Spielmannszug Jever

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.