• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Drei neue Bushäuschen geplant

13.01.2018

Jever Der Ausschuss für Sicherheit und Ordnung des Stadtrats Jever hat am Donnerstag der Stadtverwaltung grünes Licht in Sachen neue Buswartehäuschen gegeben: Ordnungsamtsleiter Jörg Schwarz soll die Verhandlungen mit der Firma Ströer Deutsche Medien GmbH zum Abschluss bringen. Das Unternehmen soll zwei neue Buswartehäuschen am Minikreisel bauen und ein Buswartehäuschen an der Wittmunder Straße. Die Kosten belaufen sich auf 8 bis 10 000 Euro pro Wartehäuschen.

Im Gegenzug darf die Firma an jeder Haltestelle eine große Plakatwand für Werbung namens „Citystar“ errichten und an fünf Laternenmasten so genannte Mastrahmen für Werbung anbringen.

Für die Bushaltestellen am Minikreisel ist zudem der Bau eines Fahrradständers geplant – Bedingung des Grundstückseigentümers, der seine Fläche im Gegenzug der Stadt kostenlos zur Verfügung stellt. Damit soll das wilde Abstellen von Fahrrädern in dem Bereich der Vergangenheit angehören.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.