• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 24 Minuten.

Zwischen Rodenkirchen-Hiddingen Und Esenshamm
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Dank des Wolfs bleiben Hunde vermehrt an der Leine

27.04.2018

Jever In den für Jagd zuständigen Ministerien zieht wieder jagdpolitischer Realismus ein: Das berichtete Irp Memmen, Vorsitzender der Kreis-Jägerschaft, bei der Jahreshauptversammlung in Jever. Jagd bedeute für Waidmänner nicht nur Regulierung von Beständen, sondern vor allem Erhalt einer artenreichen Natur. „Umwelt- und Naturschutz sind zentrale Aufgaben der Jäger“, betonte er. Deshalb hoffe die Jägerschaft, dass die ideologisch geprägten jagdpolitischen Entscheidungen der letzten rot-grünen Landesregierung überdacht werden.

Eine wichtige Aufgabe der Jäger ist, dem Rückgang des Niederwilds und der nicht jagdbaren Arten zu begegnen, sagte Memmen. Wichtig seien auch die Zusammenarbeit mit Landwirten und Landeigentümern, um „flächendeckend Lebensraum zu verbessern“. Die Beteiligung an der Wildtiererfassung hat sich auf 84 Prozent verbessert und sei noch steigerungsfähig, so Memmen.

Von 2015 bis 2017 starben in Friesland 696 Rehe durch Unfälle auf Straßen, glücklicherweise ohne Personenschäden. Vorsorglich wurden in Revieren mit besonders hohem Fallwildanteil vom Jagdbeirat des Landkreises die Abschusszahlen erhöht.

Frieslands Kreisjägermeister Henning von Schele stellte die Strecke des Jagdjahres vor. Wilhelmshavens Kreisjägermeister Heinz Weerda berichtete von 17 Wildschweinen, die ins Vogelschutzgebiet Voslapp eingedrungen sind. Der Wolf habe auch positives bewirkt, berichtete er: Geocacher meiden aus Angst den Wald und Hundehalter führen vermehrt ihre Tiere an der Leine.

Umweltminister Olaf Lies forderte dazu auf, beim Wolf mehr Ruhe und Sachlichkeit walten zu lassen. Eine wolfsfreie Zone an der Küste sei kaum realisierbar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.