• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Ideen zur Begrünung und Verschönerung des Hofs

14.11.2017

Jever Die Interessengemeinschaft „Frauen in der Landwirtschaft“ des Kreis-Landfrauenverbands Friesland/Wilhelmshaven bietet einen Vortrag über „Ideen zur Hofbegrünung – attraktiv und pflegeleicht“ an. Dafür sind noch Anmeldungen möglich.

Der Hof ist die Visitenkarte des Betriebs. Besonders wenn auf dem Hofgelände neue Gebäude dazugekommen sind oder weggerissen wurden, entsteht plötzlich eine ganz andere Hofansicht. Wie kann man durch geschicktes Platzieren von Bäumen und Sträuchern die Hoffläche ansprechend und einladend gestalten, ohne die betrieblichen Abläufe zu behindern? Das wird Anke Kreis von der Bezirksstelle Oldenburg-Süd der Landwirtschaftskammer erklären.

Fortbildung für Landwirtinnen

„Ideen zur Hofbegrünung: attraktiv und pflegeleicht“ findet am Mittwoch, 22. November, ab 19.30 Uhr im Hof von Oldenburg, Alter Markt 14 in Jever, statt. Anmeldungen nimmt bis 15. November Heike Langediers, Tel. 044618588, E-Mail heike.langediers@ ewetel.net oder WhatsApp an 0176/83 14 01 45, an.

„Notfallmanagement – Rechtzeitig und Richtig“ ist für 2. Februar und 16. März 2018 von 9.30 bis 12.30 Uhr geplant. Das Seminar kostet 90 Euro, inklusive Notfallordner. Es müssen ca. zehn Frauen mitmachen, damit es stattfinden kann. Anmeldung bei Heike Haschenburger, Tel. 04464/266, WhatsApp an 0162/98 26 370 oder E-Mail haschenburger@ewetel.net.

Der Abend findet am Mittwoch, 22. November, ab 19.30 Uhr im Hof von Oldenburg in Jever statt. Beginn ist mit einem kleinen Abendbrot, so dass für Verpflegung ein Unkostenbeitrag fällig sein wird. Der Vortrag wird aus der Kasse bezahlt.

Für 2018 plant die Interessengemeinschaft ein zweitägiges Seminar zu „Notfallmanagement – Rechtzeitig und Richtig“: Was tun, wenn plötzlich der Betriebsinhaber erkrankt, verunglückt oder schlimmstenfalls stirbt? Damit in solchen Fällen der Betrieb reibungsarm fortgeführt werden kann und die Familie handlungsfähig bleibt, empfiehlt es sich, einen Notfallordner anzulegen.

Das soll in diesem zweitägigen Seminar erarbeitet werden. Weitere Themen sind Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung.

Referent ist Hajo Rothe von der Bezirksstelle Oldenburg-Nord der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Damit das Seminar stattfinden kann, müssen mindestens zehn Frauen mitmachen. Die Interessengemeinschaft bittet bereits um Anmeldungen.


     landfrauen-friesland-wilhelmshaven.de