• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Lange Meile In Jever: „Vor allem Tourismus leidet“

07.02.2020

Jever Jevers Lange Meile mit Autoverkehr – in der Diskussion zeichnet sich mittlerweile eine klar Richtung ab: Die Fußgängerzone Große Burg-/Große Wasserpfortstraße soll Fußgängerzone bleiben. In der Online-Umfrage des NWZ-Jeverland-Boten sprechen sich 74 Prozent dagegen aus, die Straße wieder für den Verkehr zu öffnen, 13 Prozent hätten nichts gegen einen verkehrsberuhigten Bereich mit Autoverkehr.

Lesermeinungen

„Es sollte alles so bleiben, wie es ist. Die intakte Geschäftswelt vor allem in der Wasserfortstraße wird keinen nennenswerten Umsatzzuwachs generieren, die Leerstände in der Burgstraße haben andere Gründe, also ist das auch kein Grund, an der Situation etwas zu ändern.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lange Meile verkehrsberuhigt?

Jevers Stadtverwaltung hat vorgeschlagen, die Große Burg- und Wasserpfortstraße wieder für den Fahrzeugverkehr zu öffnen – als verkehrsberuhigte Zone wie rund um den Kirchplatz. Dann wären Kraftfahrzeuge, Fußgänger und Radfahrer gleichberechtigt, vorgeschriebenes Tempo ist Schrittgeschwindigkeit.

Was meinen Sie? Soll die Fußgängerzone aufgehoben werden?

Vor allem der Tourismus wird leiden. Gerade das unbeschwerte Schlendern in der Stadt wird allgemein als sehr angenehm und attraktiv empfunden.“ Gerd Köhn

„Die Fußgängerzone sollte so bleiben wie es jetzt ist.“ Veronika Bernsmann

„Ja, geht’s noch?! Man kann sich doch jetzt schon vorstellen, was passieren wird, wenn die Lange Meile wieder für den Fahrzeugverkehr geöffnet wird: sie wird als „normale“ Straße genutzt werden, Fußgänger und Radfahrer müssen erschreckt zur Seite springen, die Idylle an Markttagen, wo wirklich viele Fußgänger und Radfahrer dort unterwegs sind, wird merklich gestört.

Und offensichtlich sind sogar die Geschäftsleute dagegen. Daher: auf gar keinen Fall die Lange Meile für den Verkehr freigeben!“ Margit Budrich.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.