• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Den großen Anbietern digital Paroli bieten

11.05.2018

Jever Es ist inzwischen existenzbedrohlich für lokale Händler oder Dienstleister: Große Internet-Kaufhäuser graben ihnen den Kundenzulauf ab.

Im schlimmsten Fall lassen sich Kunden im örtlichen Einzelhandel ausführlich beraten, um dann den Kauf bei einem der großen Anbieter im Netz zu tätigen. Auch moralische Appelle, lokal zu kaufen, damit die Innenstädte nicht veröden, helfen nichts. Davon ist jedenfalls Rene Baisch von der Firma „atalanda“ fest überzeugt. Was „atalanda“ dem örtlichen Handel zu bieten hat, legte er jetzt vor Vertretern von „Jever Aktiv“ dar. Die Stadt Jever hatte ihn eingeladen, um den Einzelhandel zu unterstützen.

Ähnlich wie die großen Anbieter bietet „atalanda“ eine professionelle Plattform, die das Angebot aller teilnehmenden Unternehmen einer Stadt umfasst. Damit wird das gesamte Waren- und Dienstleistungsangebot der Stadt im Netz sichtbar und kann auch per Suchfunktion gefunden werden.

Eine solche Plattform ist auch für Kunden sehr viel leichter zu finden als etwa einzelne Homepages der Geschäfte. Und über diese Plattform kann auch der örtliche Handel seine Stärken zur Geltung bringen: Schnelle Lieferung oder Abholung im Geschäft, berichtete Baisch.

In zahlreichen Städten bundesweit gibt es diese Portale von „atalanda“ schon. Und die Erfahrungen mit diesem Service seien gut. Voraussetzung ist allerdings, dass genügend Unternehmen einer Stadt sich daran beteiligen. Die Gebühren für diesen Service seien durchaus überschaubar, berichtete der Firmenvertreter.

Und darüber, ob es für Jever in nächster Zeit eine solche digitale Plattform geben wird, die auch das Angebot der Stadt bundesweit attraktiver machen würde, werden sich die Mitglieder von „Jever Aktiv“ nun Gedanken machen müssen.

Weitere Nachrichten:

Jever Aktiv

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.