• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Zwischen Vechta Und Cloppenburg
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1

NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Lauter Sieger aus Hut gezaubert

21.11.2017

Jever Die Kaninchenzuchtvereine der Region werden weniger: Der Verein in Neustadtgödens hat sich aufgelöst, die Friedeburger Züchter folgen Ende des Jahres und werden Teil des am Huntsteert ansässigen Schortenser Vereins; und auch dem Verein in Cäciliengroden ist es nicht gelungen, ein Rezept gegen Überalterung und Mitgliederschwund zu finden. Auch dort gibt man auf.

Die Sieger der 68. OrtsSchau in jever

Handarbeits- und Kreativgruppe: Ulla Heidötting

Stadtmeister Senioren und Ehrenpreis der Stadt Jever: Hinrich Bruns (Angora weiß, rotäugig)

Stadtmeister Jugend: Steven Mintken (Satin elfenbein, rotäugig)

1. Leistungssieger für die besten sechs Tiere: Hinrich Bruns (Angora weiß, rot­äugig)

2. Leistungssieger für die besten sechs Tiere (Wanderpokal Autohaus Ford Hippen): Frank Munk (Sachsengold)

Landesverbandsehrenpreise: Hinrich Bruns und Frank Munk (Sachsengold)

Kreisverbandsehrenpreise: Hinrich Bruns und Nicole Mintken (Schwarzgrannen)

In Jever hingegen ist man guten Mutes: Der Rassekaninchenzuchtverein I 9 Jever und Jeverland, der im vergangenen Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiern konnte, hat bei seiner diesjährigen Ortschau am Wochenende gezeigt, dass es noch eine ausreichende Anzahl an Züchtern in seinen Reihen gibt. Bei der Ausstellung in der Werkstatthalle des Autohauses Netcel hatten zehn Züchter rund 60 Tiere aus 13 Rassen ausgestellt – und lauter Sieger aus dem Hut gezaubert (siehe Infokasten). Die Preisrichter Kerstin Lipinski-Dietrich aus Delmenhorst und Stephan Brunken aus Neuenburg vergaben allerhand Bestnoten.

Als Vertreter der Stadt eröffnete stellvertretender Bürgermeister Heiko Schönbohm die Schau, auf der auch die Handarbeits- und Kreativgruppe des Vereins mit Produkten aus der Kaninchenzucht vertreten war. Schönbohm erinnerte an die Zeit, als die Kaninchenzucht – anders als heute – vor allem noch dazu da war, gelegentlich einen schönen Braten auf den Tisch zu bekommen. Das Hobby fordere damals wie heute von den Züchtern Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit – Eigenschaften, die in vielen anderen Bereichen des Lebens wichtig seien.

Bei der Siegerehrung wurden etliche Pokale verteilt. Stefan Budde vom Kreisverband nahm zudem zwei Ehrungen vor: Hubert Drop gehört dem Verein seit 40 Jahren an und auch Jevers früherer Bürgermeister Siegfried Harms ist passionierter passiver Züchter – auch schon seit 25 Jahren.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.