• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Wirtschaft: Land fördert Erweiterung von Hase Safety mit 1,5 Mio.

29.01.2019

Jever Das Wirtschaftsministerium fördert das Bauvorhaben der Firma Hase Safety in Jever: Dr. Berend Lindner, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, hat am Montag einen Förderbescheid in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro an Vorstandsvorsitzenden Theodor Wagner übergeben.

„Mit der Förderung unterstützt das Land die Wirtschaft in der Region. Es freut mich als Wirtschaftsstaatssekretär dabei besonders, dass mit dem Vorhaben in Jever 15 neue Arbeitsplätze, darunter vier Ausbildungsplätze, geschaffen werden sollen“, sagte Lindner.

Die Fördermittel stammen aus der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (RW) sowie aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie berichtet, wird die Hase Safety Group AG ihr Logistik-Zentrum in Jevers Gewerbegebiet deutlich vergrößern. Zehn Millionen Euro sollen Wagner zufolge verbaut werden. Geplant ist auf dem Grundstück am Hillernsen Hamm eine Erweiterung der Logistikflächen und der Bau eines Innovationszentrums, beides soll im Herbst in Betrieb gehen. Im Innovationszentrum sollen Kundenschulungen, Produktentwicklung und Produktdarstellung untergebracht werden.

Außerdem entsteht auf 4000 Quadratmetern eine voll automatisierte Logistikhalle mit 10 000 Palettenstellplätzen. Nur so könne der rasant wachsende Kapazitätsbedarf für neue Produkte gedeckt werden. Die Hase Safety Group, die mit den drei Tochtergesellschaften Hase Safety Gloves GmbH, Hase Safety Workwear GmbH und Remisberg GmbH Sicherheits- und Arbeitsschutzhandschuhe, Schutzausrüstung sowie Bekleidung und Sicherheitsschuhe für den Forstbereich produziert und vertreibt, hat sich in den vergangenen Jahren auf neue Geschäftsfelder konzentriert. Die Investitionen am Standort Jever sind nötig zur Weiterentwicklung des Unternehmens.

Die Gruppe arbeitet mit Niederlassungen und Produktionsstätten unter anderem in China, Indien und Pakistan, in der Schweiz und Polen zusammen.

Bereits ab 2011 hatte das Unternehmen eine neue Logistikhalle gebaut. Der zweite Bauabschnitt wurde 2014 fertig. Damals war man davon ausgegangen, dass die Flächen für mindestens zehn Jahre ausreichen werden. Lag die Auslastung zunächst auch nur bei 15 bis 20 Prozent, stieg sie 2016/17 bereits auf 55 Prozent. 2018 stieg die Auslastung auf 90 Prozent – nun muss erweitert werden, damit die Lagerflächen ausreichen.

Antje Brüggerhoff Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.