• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Jubiläen an Kegel- und „Blutbahn“

14.04.2010

Überaus zufrieden zeigten sich die Organisatoren der Freiwilligen Feuerwehr Accum mit dem Verlauf des Blutspendetermins, den die Wehr jetzt wieder für den DRK-Blutspendedienst vorbereitet und ausgerichtet hatte. Das Vorhaben war auf die ersten schönen Frühlingstage gefallen und mit einiger Zeitverzögerung setzte großer Ansturm ein, so dass alle beteiligten Helfer gut ausgelastet wurden. Die Aktion der Feuerwehr findet bei den Bürgern stets ein positives Echo und wird von Vereinen und Organisationen getragen. Die rufen ihre Mitglieder zur Beteiligung auf und unterziehen sich auch selbst dem „Aderlass“. Dem folgte in Accum wie gewohnt ein kräftiger Imbiss, der im Gemeinschaftsraum der Wehr gereicht wird. Es waren wieder die Feuerwehrfrauen um Elsbeth Harms, Iris Hoffmann, Andrea Oelrichs-Garcia, Doris Zunken, Karin Janßen und Elfi Schulze und einige weitere, die für das leibliche Wohl der Spender und Aktiven sorgten. Diese Gruppe von Ehepartnern der Feuerwehrmänner und weiteren Frauen aus Accum ist seit über 25 Jahren ehrenamtlich für die Wehr aktiv und unterstützt unter Leitung von Elsbeth Harms Aktionen. Auch jetzt hatten die Damen in der kleinen Küche und am ihren Tresen alle Hände voll zu tun.

Die Kugel rollt kräftig, und das bereits seit 40 Jahren. So lange kämpfen die Paare des Kegelclubs „Goldener Schuss“ nämlich schon regelmäßig um die meisten Punkte bei ihren kleinen Wettkämpfen, zum Beispiel wenn die Frauen gegen die Männer antreten. Anfangs kamen die Paare aus Moorwarfen und umzu auf der Kegelbahn des Lokals „Goldener Schuss“ in Accum zusammen, nun aber sind sie schon lange in der „Waldschänke“ in Schoost auf den Bahnen aktiv. Zum Jubiläum gab es für Marianne und Rolf de Jonge, Elma und Gerhard Eilers sowie Lisa und Hans-Günter Pietruschka, die von Anfang an dabei waren, und für Ulla und Peter Hensel, Elke und Arnold Schmidt sowie Gisela und Peter Nöth, die nach und nach dazukamen, ein tolles Festessen in dem Lokal. Wirtin Claudia Brockmann hieß die Gruppe willkommen. Das Zusammensein beim „Goldenen Schuss“ macht übrigens so viel Spaß, dass sogar ein Paar, das vor Jahren schon nach Oldenburg verzog, es sich nicht nehmen lässt, den Weg an jedem Kegelabend auf sich zu nehmen.

 Mit der silbernen Ehrennadel des Oldenburgischen Feuerwehrverbandes wurde Helmut Damke aus der Ortswehr Sande der Freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet. Damke verabschiedete sich nach 43 Jahren in der Einsatzabteilung nun in den Feuerwehrruhestand.

 Ein neuer Workshop hat Kinder im Jugendzentrum „Pferdestall“ in Schortens begeistert: Unter Anleitung von Ursula Jurettko erschufen Kinder im Alter zwischen sieben und zehn Jahren mit viel Freude und Phantasie den „Stein der Weisen“. Luka Jauernig,Jonas Evers, Josefine Janssen, Nina Jakobs, Nele Jauernig, Lisa Obst, und Nada Schollmeier beschäftigten sich mit den vier Elementen und mit der Frage: „Was ist Weisheit, was ist weise – sind Kinder weise?“

 Vor Jahren drückten sie gemeinsam die Schulbank, jetzt, 35 Jahre nach der Entlassung, trafen sich die Schüler der Hauptschule Sande wieder. Damals gehörten 32 Schüler zu der Klasse, jetzt waren 18 Frauen und Männer aus dem ganzen Bundesgebiet angereist, um Anekdoten aufleben zu lassen und Erfahrungen auszutauschen. Auch der frühere Klassenlehrer Rudolf Falk war dabei. Organisiert hatten Carmen Anke, geb. Renken, und Marlene Godau, geb. Utecht. Die Gruppe traf sich in Neustadtgödens zum Besenwerfen, anschließend gab es eine leckere Mahlzeit und reichlich Gelegenheit zum Klönen.

Regelmäßig nimmt Fleischermeister Friedrich Krips aus Accum an Qualitätsprüfungen teil und stellt damit sein handwerkliches Können auch im Wettbewerb innerhalb der Branche unter Beweis. Diesmal hatte Krips mit mehr als 300 Betrieben aus dem ganzen Bundesgebiet an den Wettbewerben um den „Fleischwurstpokal 2010“ in Nordrhein-Westfalen teilgenommen. Und es hat sich für den Accumer Fleischermeister wieder einmal gelohnt: Das Fleischerfachgeschäft holte mit seinen Produkten Fleischwurst, gekochter Hinterschinken und Bierschinken die Goldmedaille und einen von mehren Siegerpokalen. Damit hat Krips den Siegerpokal bereits zum dritten Mal in Folge gewonnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.