• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Hauptversammlung: Jubiläumsjahr belebt das Schützenwesen

26.03.2012

JEVER Hinter dem Schützenverein Jever liegt ein Jubiläumsjahr voller Veranstaltungen und Wettkämpfen, sagte Präsident Waldemar Janssen in der Jahreshauptversammlung der jeverschen Schützen. Dazu waren viele Mitglieder ins Schießsportleistungszentrum am Bullhamm gekommen. Durch den laufenden Einsatz des Vorstands und weiterer Aktiven war es möglich, neben den jährlichen Terminen noch die Veranstaltungen zum 225-jährigen Vereinsjubiläum durchzuführen. Das Gelingen hat das Schützenwesen in Jever belebt.

Aber nicht nur der Schützenverein, auch fünf Mitglieder konnten ein Jubiläum feiern und wurden dafür von Janssen und Vizepräsident Friedel Winter ausgezeichnet. 40 Jahre im Schützenwesen aktiv sind Max Steinbrecher und Klaus Müller. Für 25 Jahre wurden Dieter Schreiner, Jürgen Swegat und Michael Warnack geehrt. Für die Jubilare gab es Nadeln und Urkunden des Oldenburger Schützenbunds.

In seinem Jahresbericht ging der Vorsitzende noch einmal auf die Höhepunkte ein und nannte besonders den Jubiläumsball und den Großen Zapfenstreich, der besonders gut angekommen sei. Durch die starke Beteiligung der benachbarten Schützenvereine gab es ein imposantes Bild. Über die Wiederholung in etwa fünf Jahren soll zu gegebener Zeit beraten werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Schützenverein Jever hatte zum Jahreswechsel konstant 220 Mitglieder. Sorgen macht dem Vorstand der zunehmende Altersdurchschnitt, so dass es eines nicht so fernen Tages an aktiven Schützen mangeln könnte.

Weiter ging der Präsident auf die Unterhaltung und die Pflege des Vereinshauses ein. Alle Vorhaben konnten nicht verwirklicht werden, der neuen Notbeleuchtung musste Vorrang gegeben werden.

Über die sportlichen Aktivitäten des Schützenvereins informierten Sportleiter Jürgen Swegat und Damensportleiterin Irene Kunze. Sie gingen auf die Rundenwettkämpfe, das Betriebs- und Pokalschießen und besonders auf das Königsschießen ein. Jugendleiter Andreas Hahn hat in seinem ersten Amtsjahr nach eigenen Bekundungen sehr viel Unterstützung gefunden. So konnte auch die Jugendarbeit kontinuierlich fortgesetzt werden. Die gute Kameradschaft in der Jugend lobte Präsident Janssen. Laut Kassenbericht ist der Verein wirtschaftlich gesund.

Bei den Neuwahlen zum Vorstand wurden Friedel Winter als Vizepräsident, Thomas Gromeier als neuer Schatzmeister, Karl-Hermann Störmer als stellvertretender Sportleiter und Andreas Hahn als Jugendleiter gewählt.

Der wieder komplette Vorstand wird jetzt mit dem neuen Schatzmeister den Haushaltsvoranschlag für 2012 erarbeiten. Dieser Punkt musste in der Hauptversammlung zurückgestellt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.