• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Vereine: Jüngerer soll Geschicke lenken

28.02.2013

Grafschaft Alles in bester Ordnung beim Verein der Grafschafter: Obwohl der Verein im vorigen Jahr die Beiträge anheben musste, ist der Mitgliederbestand konstant geblieben. Zurzeit zählt der Verein 309 Familienmitgliedschaften, was der Vorstand als Indiz für die Attraktivität der Grafschafter wertet.

Auch finanziell sieht es gut aus, auch wenn der Verein nicht auf Rosen gebettet ist: Wilfried Sutorius berichtete von einer gesunden Kassenlage. Im vorigen Jahr habe es einige sehr großzügige Spenden gegeben.

Veränderungen kündigen sich im Vorstand an: Vorsitzender Rainer Klischan, der den Vorsitz erst im vergangenen Jahr von Thomas Beck übernommen hatte, sieht sich selbst als „Mann des Übergangs“. In naher Zukunft soll ein Jüngerer die Geschicke des Brunnenvereins lenken, sagte Klischan. Das könnte Jens Lohmann werden. Er wurde jetzt als neuer Beisitzer in den erweiterten Vorstand gewählt und setzte sich in der Wahl gegen den Vorjahres-Brunnenmeister Gerd Kröger durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Lohmann ist im Ort als „Nikolaus“ bekannt – er gibt alljährlich zur Weihnachtszeit den „Hauptdarsteller“ beim Nikolausfest des Brunnenvereins im Grafschafter Wald. Lohmann folgt auf Diedrich Emken, der seine Aufgabe im Vorstand nicht länger ausfüllen kann, weil er als Mitglied der Feuerwehr Sillenstede einen größeren Aufgabenbereich in der dortigen Jugendfeuerwehr übernommen hat.

Vorsitzender Klischan umriss in seinem Bericht die Höhepunkte der Vereinslebens im vergangenen Jahr und gab einen Ausblick auf die Vorhaben für 2013 – allen voran das Brunnenfest, das im September gefeiert werden soll.

Bürgermeister Gerhard Böhling erklärte, dass die Landesstraße von Heidmühle bis zum Verbrauchermarkt in Grafschaft in Kürze saniert werden soll. Der Fahrradweg folge aber erst 2014.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.