• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

ENGAGEMENT: Jugend greift früh zu Alkohol

26.01.2007

ZETEL ZETEL/LR - Im Zeichen der Präventionsarbeit stand das vergangene Jahr für die Guttemplergemeinschaft Zetel. Im Lothar-Meyer-Gymnasium (Außenstelle Zetel) und in der Haupt- und Realschule Bockhorn informierten Mitglieder der Gemeinschaft. „Es ist wichtig für die Arbeit der Guttempler an der Basis, sprich bei den Jugendlichen, Präventionsarbeit zu leisten, da der Alkoholkonsum dieser Altersgruppe beängstigende Ausmaße annimmt“, sagte Vorsitzender Andreas Hußmann. So trinken 22 Prozent der 12- bis 15-Jährigen einmal pro Woche Bier, 13 Prozent der 12- bis 15-Jährigen waren schon einmal betrunken und 34 Prozent der Jugendlichen im Alter von 16 bis 19 Jahren hatten schon einmal einen Alkoholrausch.

Das Interesse der Schüler war sehr groß und es kamen sehr viele Fragen und interessante Gespräche zustande, freut sich Hußmann. Großes Interesse fand auch der Einsatz der Rauschbrille, die die Sicht bei einem Blutalkoholwert von ca 1,5 Promille demonstriert. „Die Schüler reagierten nach dem Absetzen der Brille sichtlich erschrocken und nachdenklich über die Auswirkung, die der Alkohol auf den menschlichen Körper haben kann.“

Auch beim „Frühling mit Herz“ in Zetel waren die Guttempler Zetel mit einem Info-Stand vertreten. Auch hier kam die Rauschbrille zum Einsatz und gab den Testern Anlass zum Nachdenken.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben der Präventionsarbeit kamen aber auch die Persönlichkeitsentwicklung der Mitglieder und die aktive Freizeitgestaltung ohne Alkohol nicht zu kurz. So fand zum ersten Mal ein alkoholfreier Boßelball der Guttempler aus ganz Niedersachsen statt, an dem aber auch Nichtmitglieder teilnehmen konnten. Die Nichtmitglieder waren doch sehr erstaunt, dass man auch ohne Alkohol eine so tolle Stimmung auf einem Ball haben kann, sie waren allesamt begeistert. Auch in diesem Jahr findet ein Boßelball dieser Art in Neuenburg wieder statt.

Es wurden aber auch andere Aktivitäten mit der Gemeinschaft im vergangenen Jahr durchgeführt, wie zum Beispiel Theaterbesuche, Zoobesuche, Radtouren, Ausflug ins Moor und vieles mehr.

Neben der Freizeitgestaltung gehören zu der Arbeit in der Gemeinschaft die Teilnahme einiger Mitglieder an Veranstaltungen des Arbeitskreises Sucht, der KISS, betriebliche Sucht und die regelmäßige Teilnahme am Gemeinschaftsabend, der jeden Montag um 20 Uhr im Gemeindehaus am Corporalskamp stattfindet.

Neben der Gemeinschaft ist die Gesprächsgruppe eines der wichtigsten Bestandteile. Die Gesprächsgruppe ist die Anlaufstelle für Suchtkranke, deren Angehörige und Partner oder Menschen, die Fragen zum Alkoholmissbrauch haben. Im neuen Jahr hat die Leitung der Gruppe Bärbel Rieken übernommen. Die Gesprächsgruppe findet jeden Mittwoch um 20 Uhr in der Alten Schule, Marschstraße, statt.

Bei Problemen mit Alkohol und Fragen dazu ist Bärbel Rieken rund um die Uhr unter Telefon 0175/3420203 zu erreichen.

Am Ende der Jahreshauptversammlung standen die Wahlen an. Vorsitzender ist Andreas Hußmann, Telefon 04453/4641, 2. Vorsitzender Wolfgang Schultze, Sitzungsbeauftragter Georg Gerdes, Schriftführerin Bärbel Jechimer, Schatzmeisterin Marianne Gerdes. Der Gruppenrat setzt sich zusammen aus Suchtgefährdetenhelferin Bärbel Rieken, Telefon 0175-3420203, Bildung Otto Peeks, Frau und Familie Hella Rosenboom, Öffentlichkeitsarbeit Marion Hundorf.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.