• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Wirtschaft

Wirtschaft: Kaufleute gegen Gewerbeschau beim Fest

30.03.2012

ZETEL Die Interessengemeinschaft „WIR – Wirtschaft in Zetel“, die jetzt ein Verein ist, lehnt eine Gewerbeschau auf dem Zeteler Markt ab. Das ist ein Ergebnis der Mitgliederversammlung am Mittwochabend, zu der Vorsitzender Gerd Nieland 30 der 136 Mitglieder begrüßen konnte.

Entsprechend der Tagesordnung wurde über Veranstaltungen wie „Frühling mit Herz“, „Meisterkonzert in Zetel“, „Eisbergklettern im Freibad“ und „Sterntalermarkt“ berichtet, die alle gut besucht waren. Besonders erfolgreich war der Verkauf des „Zeteler Adventkalenders“ und der „WIR-Gutscheine“, durch die die Kaufkraft im Ort bleibt. Sie seien von den Kunden sehr gut angenommen worden. Darüber hinaus fanden einige vereinsinterne Veranstaltungen, wie Wasserskifahren, Grillfest oder ein Besuch im Presse- und Druckhaus der NWZ statt. Vorträge Seminare sowie ein Erste-Hilfe-Kursus dienten der Fortbildung.

Die vor sechseinhalb Jahren gegründete Interessengemeinschaft sei jetzt „an die Grenzen der ehrenamtlichen Belastung“ gekommen, betonte Vorstandsmitglied Michael Remmers und leitete damit den Tagesordnungspunkt „Vereinsgründung“ ein. Ein Verein biete „ein stabileres Instrument, einen festen Rahmen mit Gestaltungsfreiheit und vereinfache rechtliche Dinge“, aber „im Grunde ändert sich nichts“. Einstimmig beschlossen die Anwesenden diesen „kleinen formellen Schritt“ und stimmten der Vereinsgründung zu. Entsprechend den Vereinsregularien wurde sogleich ein Vorstand gewählt. Vorsitzender wurde Gerd Nieland, sein Stellvertreter Torsten Oltmanns, Schatzmeister Maik Sommerlatte, Schriftführer Mareike Müller, Pressewart Michael Remmers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die ersten Pläne zukünftiger Aktivitäten wurden vorgestellt: So findet am 3. Juni „Frühling mit Herz“ mit der Nordwestdeutschen Brassband, Modenschau und Feuerwehrvorführungen statt. Im August wird ein Freilichtkino im Freibad organisiert und im September das Herbstfest mit verkaufsoffenem Sonntag. Auch den Adventskalender, den Sterntalermarkt und die Weihnachtsbeleuchtung mit dem Adventskranz wird es weiterhin geben.

Gleich zu Beginn seiner Tätigkeit musste der neue Vorstand ein „heißes Eisen“ anpacken. Die WIR-Mitglieder hatten aus der Zeitung von einer geplanten Gewerbeschau zum Zeteler Markt erfahren. Der Marktausschuss der Gemeinde möchte den Markt attraktiver machen und will ein Konzept das anderswo erfolgreich etabliert ist, in Zetel ausprobieren. Hauptsächlich deutschlandweit agierende Firmen sollen sich dafür in einem Zelt präsentieren. Regionale Gewerbetreibende könnten sich zu Sonderkonditionen ebenfalls Stände anmieten, aber „das ist mit unserer Personalsituation nicht zu leisten“, „für unsere Handwerker ist das Konkurrenz“, „das passt nicht zu diesem Traditionsmarkt“, „vier Tage zusätzlich im Zelt sind von unseren Geschäftsleuten nicht zu Schultern“, so einige Stimmen der Anwesenden. „Hier werden Dinge über die Köpfe der Geschäftsleute hinweg entschieden, Zetel muss ja nicht alles nachmachen, Zetel kann auch den Zeteler Weg gehen“, meinte Beate Bannenberg und regte mit – „Die Gemeinde hätte vielleicht vorher mal das Gespräch mit WIR suchen können“ – eine Abstimmung unter an. Wenn der Verwaltungsausschuss der Gemeinde am kommenden Dienstag eine Entscheidung über die Gewerbeschau fällen wird, gilt es auch die einstimmig ablehnende Haltung des Vereins der Gewerbetreibenden zu bedenken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.